Radio Bulgarien stellt Kurzwellensendungen ein

Am 1. Februar stellt der Bulgarische Nationale Rundfunk nach 76 Jahren seine Ausstrahlungen auf Kurzwelle ein. Als Gründe hierfür nennt die Rundfunksleitung nicht einzig finanzielle Schwierigkeiten, sondern auch den Wunsch, den modernen Tendenzen in der Branche zu entsprechen. Erhalten bleiben die Mittelwellen-Ausstrahlungen der Programme von Radio Bulgarien für die Balkanländer.
Die bisher auf Kurzwelle ausgestrahlten Auslandsprogramme von Radio Bulgarien bleiben inhaltlich ohne wesentliche Veränderungen erhalten und werden ab Februar in Form eines rund einstündigen Programms auf der Internetseite www.bnr.bg „On-Demand“ angeboten. 
Mit der Einstellung des Kurzwellenbetriebs tritt der Bulgarische Nationale Rundfunk in eine neue Phase seiner Entwicklung ein. Die Rundfunksleitung, wie auch alle Mitarbeiter der Anstalt hoffen, dass mit diesem Schritt die Verbindung zu den Nutzern der Programme nicht abbricht und das in den Jahrzehnten aufgebaute Vertrauen und die freundschaftlichen Beziehungen erhalten bleiben.

mehr aus dieser Rubrik…

Gruß- und Wunschkonzert

ftp://files.bnr.bg/RadioBulgaria/Nemska/Myzika/Audio04_ger_20_09_13.mp3 Diese Ausgabe des Gruß- und Wunschkonzertes von Radio Bulgarien wird von Milkana Dehler moderiert. Im Zentrum der Aufmerksamkeit werden die Geburtstagskinder der Woche gerückt. Unter..

veröffentlicht am 23.09.13 um 09:13

Postecke

ftp://files.bnr.bg/RadioBulgaria/Nemska/Pochtenska kytia,DX/Audio01_ger_16_09_13.mp3 Willkommen zu einer Neuausgabe der Postecke. Viele werden sich wundern, warum sie nicht in gewohnter Weise von unserer Postdame Rossiza Radulowa moderiert wird. Sie ist..

veröffentlicht am 17.09.13 um 09:32

Gruß- und Wunschkonzert

ftp://files.bnr.bg/RadioBulgaria/Nemska/Pochtenska kytia,DX/Audio04_ger_11_09_13.mp3 Diese Ausgabe des Gruß- und Wunschkonzertes von Radio Bulgarien wird von Wladimir Wladimirow moderiert. Im Zentrum der Aufmerksamkeit werden die Geburtstagskinder der Woche..

veröffentlicht am 11.09.13 um 12:34