Europol bezeichnet Bulgarien als Herkunfts- und Transitland für Captagon und Kokain

In einem gemeinsamen Bericht des Europäischen Zentrums für Drogen-Monitoring und Europol wird Bulgarien als Herkunftsland für das Amphetamin Captagon und Transitland für Kokain genannt. Die Droge sei für Westeuropa und Asien bestimmt, heißt es weiter.

Dem Bericht zufolge gelten Bulgarien und die benachbarte Türkei als wichtige Herstellungsländer für Captagon. Vermerkt wird zudem, dass in den letzten Jahren insgesamt 18 große illegale Labors für die Herstellung des Amphetamins aufgespürt und aufgelöst worden sind.

mehr aus dieser Rubrik…

186 Euro Armutsgrenze und Mindestrente von 112 Euro in erster Lesung verabschiedet

Das Parlament hat in erster Lesung das Budget für Sozialleistungen für 2020 mit den Stimmen der Abgeordneten von GERB und der Vereinigten Patrioten verabschiedet. Die BSP und die DPS erklärten sich gegen das neue Budget, da keine ausreichenden Reformen..

veröffentlicht am 12.11.19 um 18:47

1,176 Mrd. Euro haben bulgarische Emigranten 2018 ihren Familien überwiesen

Zum ersten Mal haben bulgarische Emigranten mehr als 1 Milliarde Euro nach Bulgarien überwiesen, meldet Eurostat. Angaben von 2018 zufolge machen die Überweisungen von Privatpersonen aus EU-Ländern nach Bulgarien 833 Mio. Euro aus und aus nicht..

veröffentlicht am 12.11.19 um 18:35

Haushalt für Gesundheitswesen 2020 in erster Lesung verabschiedet

Der Haushalt für die Krankenkasse für das kommende Jahr wurde in erster Lesung verabschiedet. Die Mittel werden um 223 Mio. Euro aufgestockt und sollen 2,273 Mrd. Euro betragen. Der Gesetzentwurf wurde mit 120 Stimmen verabschiedet, 88 Abgeordnete von..

veröffentlicht am 12.11.19 um 17:11