Beschränkte Bewegungsfreiheit für Flüchtlinge geplant

Petja Parwanowa
Foto: BGNES
Novellen zum Asyl- und Flüchtlingsgesetz sehen vor, dass sich Flüchtlinge nur in einem bestimmten Gebiet bewegen dürfen und nicht wie bisher im ganzen Land. Darüber informierte die Chefin der Staatsagentur für Flüchtlinge Petja Parwanowa auf einer Konferenz zum Thema "Die Flüchtlingskrise - nationale Risiken, regionale Ausmaße und Vorkehrungen zu ihrer Bewältigung". Im Vorjahr hätten die Flüchtlinge aus Syrien nicht die Probleme bereitet, die man heute mit den Asylbewerbern aus anderen Staaten habe, verwies Parwanowa. Untermauert wurden ihre Worte durch die Nachricht, dass Grenzpolizisten aus Dragoman heute Morgen um 8 Uhr 18 Flüchtlinge aufgegriffen haben, die versucht hatten, illegal die bulgarisch-serbische Grenze zu überqueren. Drei von ihnen hatten keine Ausweispapiere dabei. Die restlichen Flüchtlinge kommen aus Afghanistan, Pakistan und dem Irak und wurden bei der Staatsagentur für Flüchtlinge registriert.

mehr aus dieser Rubrik…

Israelisches Flugzeug in Sofia notgelandet

Eine Boeing 737-800 der israelischen Fluggesellschaft El Al musste nach insgesamt 41 Minuten Flug auf dem Sofioter Flughafen notlanden. Die Landung ist normal verlaufen, die Fluggäste sind wohlauf. Das Flugzeug war von Sofia in Richtung Tel Aviv..

veröffentlicht am 26.06.19 um 17:43

Medwedew bekräftigt Interesse von Rosatom, in KKW-Projekt Belene einzusteigen

Bulgariens Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa wurde vom russischen Ministerpräsidenten Dmitri Medwedew empfangen. Karajantschewa beteuerte ihrem Gastgeber, dass Sofia im Einklang mit den EU-Richtlinien alles Nötige unternimmt, damit die..

veröffentlicht am 26.06.19 um 17:25
Bojko Borissow

Premier Borissow eröffnet Wirtschaftsforum in Plowdiw

Die Entwicklung Bulgariens in den letzten zehn Jahren ist auf das günstige Steuerklima und die Umorientierung des Business auf Maschinenbau, Elektronik und Metallurgie zurückzuführen. Das erklärte Premier Bojko Borissow bei der Eröffnung der zweiten..

veröffentlicht am 26.06.19 um 16:12