Dimitrov mit vierter Niederlage aus den letzten fünf Spielen

Foto: Archiv

Der beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov hat die Chance für eine Rückkehr in die Top 10 der ATP-Weltrangliste verpasst, nachdem er noch zum Auftakt des Masters-Turniers in Monte Carlo verlor.

Dimitrov (ATP-Rang 11) wurde vom Deutschen Jan-Lennard Struff (ATP-Rang 58) mit 6:4, 3:6, 2:6 besiegt und konnte somit die 25 Punkte Vorsprung des Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in der ATP-Weltrangliste nicht aufholen.

Das war die dritte Niederlage in Folge und die insgesamt vierte aus den letzten fünf Spielen für Dimitrov. Die Bilanz des Bulgaren für 2017 ist derzeit 17 Siege und 6 Niederlagen.

print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Dimitrow beendete Teilnahme an Queen's Club Championships

Der momentan beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrow beendete seine Teilnahme an den Queen's Club Championships in London, nachdem er im Halbfinale mit 1:2 Sätzen dem Spanier Feliciano López unterlag. Das nächste Turnier für Dimitrow ist..

veröffentlicht am 26.06.17 um 10:04

Dimitrow kommt in die zweite Runde der Queen's Tennis Championships

Der momentan beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrow (11. der Weltrangliste) schaffte mit Leichtigkeit die erste Runde der Queen's Tennis Championships in London. In einem 54minütigen Spiel besiegte er mit 6:3 und 6:1 den US-Amerikaner Ryan..

veröffentlicht am 19.06.17 um 17:27

UEFA schließt ZSKA-Sofia aus Europa League aus

Der hauptstädtische Fußballklub ZSKA Sofia wurde aus der Liste der Teilnehmer an der ersten Qualifikationsrunde der Europa League 2017/18 gestrichen. Unmittelbar vor der Ziehung der Spiele wurde ZSKA durch den viertplatzierten Donau Russe ersetzt, der..

veröffentlicht am 19.06.17 um 15:05