Dimitrov mit vierter Niederlage aus den letzten fünf Spielen

Foto: Archiv

Der beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov hat die Chance für eine Rückkehr in die Top 10 der ATP-Weltrangliste verpasst, nachdem er noch zum Auftakt des Masters-Turniers in Monte Carlo verlor.

Dimitrov (ATP-Rang 11) wurde vom Deutschen Jan-Lennard Struff (ATP-Rang 58) mit 6:4, 3:6, 2:6 besiegt und konnte somit die 25 Punkte Vorsprung des Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in der ATP-Weltrangliste nicht aufholen.

Das war die dritte Niederlage in Folge und die insgesamt vierte aus den letzten fünf Spielen für Dimitrov. Die Bilanz des Bulgaren für 2017 ist derzeit 17 Siege und 6 Niederlagen.

mehr aus dieser Rubrik…

Zweikampf Pulew-Joshua ins Wasser gefallen

Der für den 28. Oktober angesetzte Zweikampf zwischen Kubrat Pulew und Anthony Joshua wird wegen einer Verletzung des bulgarischen Boxers nicht stattfinden. Für das Treffen im „Principality Stadium“ wurden in Wales über 70.000 Eintrittskarten verkauft..

veröffentlicht am 17.10.17 um 13:35

Bulgarien belegt den besten Platz in der FIFA seit 2009

Die bulgarische Fußball-Nationalmannschaft ist zwei Positionen nach oben geklettert und nimmt derzeit den 36. Platz in der Rangliste des Internationalen Verbands des Verbandsfußballs (Fédération Internationale de Football Association - FIFA) ein. Auf..

veröffentlicht am 16.10.17 um 12:58

Grigor Dimitrow unterliegt Rafael Nadal

Der beste Tennisspieler Bulgariens Grigor Dimitrow konnte sich nicht ins Shanghai-Halbfinale qualifizieren. Nach einem über zweitstündigen spannenden Zweikampf musste er sich von Rafael Nadal mit 4-6, 7-6 (4), 3-6 geschlagen geben. Trotz der..

veröffentlicht am 13.10.17 um 14:29