Dimitrov mit vierter Niederlage aus den letzten fünf Spielen

Foto: Archiv

Der beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov hat die Chance für eine Rückkehr in die Top 10 der ATP-Weltrangliste verpasst, nachdem er noch zum Auftakt des Masters-Turniers in Monte Carlo verlor.

Dimitrov (ATP-Rang 11) wurde vom Deutschen Jan-Lennard Struff (ATP-Rang 58) mit 6:4, 3:6, 2:6 besiegt und konnte somit die 25 Punkte Vorsprung des Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in der ATP-Weltrangliste nicht aufholen.

Das war die dritte Niederlage in Folge und die insgesamt vierte aus den letzten fünf Spielen für Dimitrov. Die Bilanz des Bulgaren für 2017 ist derzeit 17 Siege und 6 Niederlagen.

mehr aus dieser Rubrik…
Alexander Čeferin  und Borislaw Michajlow

Bulgarien erwartet von UEFA 3 Millionen Euro für Verbesserung der Fußballinfrastruktur

UEFA wird im Rahmen des Hattrick -4-Programm s 3 Millionen in den Ausbau der Fußballinfrastruktur in Bulgarien investieren. Das gab der Chef des bulgarischen Fußballverbands Borislaw Mihajlow nach seinem Treffen mit UEFA-Präsident Alexander Čeferin..

veröffentlicht am 11.12.17 um 17:04

Alexander Komanow ist Weltmeister in Kyokushin Karate

Alexander Komanow wurde Weltmeister in Kyokushin Karate, während Bulgarien auf der dritten KWU-Weltmeisterschaft im russischen Ekaterinburg gewinnen konnte. Komanow triumphierte in der Gewichtsklasse bis 90 kg, nachdem er im Finale den Litauer Ketsutis..

veröffentlicht am 11.12.17 um 16:25

Bulgarische Boxer haben 2017 insgesamt 136 Medaillen gewonnen

Die Bulgarische Boxföderation rechnet das Jahr 2017 zu den erfolgreichsten. Bulgarische Boxer aus unterschiedlichen Altersklassen haben sich insgesamt 136 Medaillen erkämpft, 28 davon bei Europameisterschaften. Zum Vergleich sei angeführt, dass sie 2016..

veröffentlicht am 05.12.17 um 17:51