Dimitrov mit vierter Niederlage aus den letzten fünf Spielen

Foto: Archiv

Der beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov hat die Chance für eine Rückkehr in die Top 10 der ATP-Weltrangliste verpasst, nachdem er noch zum Auftakt des Masters-Turniers in Monte Carlo verlor.

Dimitrov (ATP-Rang 11) wurde vom Deutschen Jan-Lennard Struff (ATP-Rang 58) mit 6:4, 3:6, 2:6 besiegt und konnte somit die 25 Punkte Vorsprung des Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in der ATP-Weltrangliste nicht aufholen.

Das war die dritte Niederlage in Folge und die insgesamt vierte aus den letzten fünf Spielen für Dimitrov. Die Bilanz des Bulgaren für 2017 ist derzeit 17 Siege und 6 Niederlagen.

mehr aus dieser Rubrik…

Die Leichtathletin Silwia Georgiewa gewinnt Gold

Die Leichtathletin Silwia Georgiewa gewann auf der Balkan- Leichtathletikmeisterschaft für Jungen und Mädchen unter 20 Jahren in Istanbul im 3000 m Lauf mit der persönlichen Bestleistung von 9:51.77 min. die Goldmedaille. Silbermedaillen für Bulgarien..

veröffentlicht am 22.06.18 um 17:06

Grigor Dimitrov verlässt Queen’s-Turnier

Der 12malige Titelträger des Grand-Slam-Turniers Novak Đoković setzte sich in einem 65minütigen Spiel im ATP-Turnier im Londoner Queen’s Club mit 6:4 und 6:1 gegen Grigor Dimitrov durch, der damit ausscheidet. Dieser Sieg des Serben über den Bulgaren ist..

veröffentlicht am 22.06.18 um 10:28

Bergsteiger Atanas Skatow über die Wenden und Entscheidungen im Leben

Atanas Skatow, der den sechsthöchsten Gipfel der Welt, den Cho Oyu (8.201 m) ohne Stauerstoffmaske bezwang, erhielt unlängst das Abzeichen „Goldenes Bulgarien“ und wurde zum Sportler des Monats Mai erklärt. Im vergangenen Jahr bestieg Skatow..

veröffentlicht am 21.06.18 um 13:42