Dimitrov mit vierter Niederlage aus den letzten fünf Spielen

Foto: Archiv

Der beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov hat die Chance für eine Rückkehr in die Top 10 der ATP-Weltrangliste verpasst, nachdem er noch zum Auftakt des Masters-Turniers in Monte Carlo verlor.

Dimitrov (ATP-Rang 11) wurde vom Deutschen Jan-Lennard Struff (ATP-Rang 58) mit 6:4, 3:6, 2:6 besiegt und konnte somit die 25 Punkte Vorsprung des Franzosen Jo-Wilfried Tsonga in der ATP-Weltrangliste nicht aufholen.

Das war die dritte Niederlage in Folge und die insgesamt vierte aus den letzten fünf Spielen für Dimitrov. Die Bilanz des Bulgaren für 2017 ist derzeit 17 Siege und 6 Niederlagen.

mehr aus dieser Rubrik…

Grigor Dimitrov erreicht das Halbfinale in Rotterdam

Der beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov hat sich zum zweiten Mal nach 2013 ins Halbfinale des mit 2 Millionen Euro dotierten ATP-World-Tour-500-Turniers in Rotterdam qualifiziert. Die Nummer zwei der Setzliste Grigor Dimitrov benötigte 76..

veröffentlicht am 16.02.18 um 17:07
Michail Ganew

Michail Ganew mit Bronze von EM im Ringen in Novi Sad

Der Weltmeister beim Freistilringen bei der Weltmeisterschaft in Moskau 2010 Michail Ganew erhält eine Medaille von der Europameisterschaft im Ringen in Novi Sad 2017 . Der Silbermedaillenträger beim Freistilringen in seiner Gewichtsklasse bis 97..

veröffentlicht am 16.02.18 um 16:36

Alexandra Zhekowa sechste im Snowboarding in Pyeongchang

Die beste bulgarische Snowboarderin Alexandra Zhekowa erreichte das Snowboardcross-Finale bei den Olympischen Winterspielen, konnte jedoch keine Medaille erkämpfen und wurde Sechste. Dieser sechste Platz ist momentan die beste Leistung eines bulgarischen..

veröffentlicht am 16.02.18 um 11:12