Präsident Radew: Bulgariens Streitkräfte sind an einem Wendepunkt

Foto: BTA

Anlässlich des 105. Jahrestages der Militärakademie "G. S. Rakowski“ hat Staatspräsident Rumen Radew erklärt, dass die Streitkräfte Bulgariens an einem Wendepunkt in seiner Entwicklung wegen politischer Kurzsichtigkeit und systematischer Unterfinanzierung sind.

Der Präsident erinnerte daran, dass laut dem jüngsten Bericht des Verteidigungsministeriums die Streitkräfte in der Lage sind, ihre Aufgaben nur zum Teil auszuführen. Um diese negativen Tendenzen zu überwinden, habe die Regierung bereits Maßnahmen zur Finanzierung wichtiger Projekte und Aufstockung der Verteidigungsausgaben in naher Zukunft auf 2% des BIPs ergriffen.

mehr aus dieser Rubrik…
Bojko Borissow

Der Kreml: Visite von Bulgariens Premier erfolgt am 30. Mai

Die Russland-Visite des bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow wird am 30. Mai durchgeführt. Das teilte die Nachrichtenagentur TASS mit und zitierte dabei Putins außenpolitischen Berater Juri Uschakow. Dieser gab vor Journalisten bekannt: „Wir..

veröffentlicht am 23.05.18 um 18:03

Borissow und Zaev besuchen gemeinsam Grab des Heiligen Kyrill und Papstbasilika „Santa Maria Maggiore“

Premier Bojko Borissow weilt am 24. Mai zu einer Visite in Rom und wird am 25. Mai vom Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche Seiner Heiligkeit Papst Franziskus empfangen. Anlass ist der Tag der bulgarischen Bildung und Kultur und des slawischen..

veröffentlicht am 23.05.18 um 17:43

Internetdomain .ею wird immer populärer

Die Internetdomain in kyrillischen Buchstaben .ею verbucht auch im zweiten Jahr nach ihrer Einführung Fortschritte. Seit ihrer Schaffung wurden fast 2.000 neue .ею-Domains eingerichtet. Insgesamt wurden bislang ca. 3.000 Domains in kyrillischen..

veröffentlicht am 23.05.18 um 17:19