Präsident Radew: Bulgariens Streitkräfte sind an einem Wendepunkt

Foto: BTA

Anlässlich des 105. Jahrestages der Militärakademie "G. S. Rakowski“ hat Staatspräsident Rumen Radew erklärt, dass die Streitkräfte Bulgariens an einem Wendepunkt in seiner Entwicklung wegen politischer Kurzsichtigkeit und systematischer Unterfinanzierung sind.

Der Präsident erinnerte daran, dass laut dem jüngsten Bericht des Verteidigungsministeriums die Streitkräfte in der Lage sind, ihre Aufgaben nur zum Teil auszuführen. Um diese negativen Tendenzen zu überwinden, habe die Regierung bereits Maßnahmen zur Finanzierung wichtiger Projekte und Aufstockung der Verteidigungsausgaben in naher Zukunft auf 2% des BIPs ergriffen.

mehr aus dieser Rubrik…

Norwegen stellt 25 Millionen Euro für Sanierung bulgarischer Haftanstalten zur Verfügung

25 Millionen Euro sieht der Norwegische Finanzmechanismus für die Zeitspanne 2014-2021 für die Verbesserung der Bedingungen in den Strafvollzugsanstalten, zum Ausbau der Kapazitäten der Beschäftigten in diesem Sektor und für die Reintegration der..

veröffentlicht am 18.08.17 um 17:12

Bulgarien schließt sich Green-Growth-Erklärung an

In einem Schreiben an den bulgarischen Umweltminister Neno Dimow bestätigt der Generalsekretär der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) Angel Gurría den Beitritt Bulgariens zur Erklärung über Green Growth (Grünes..

veröffentlicht am 18.08.17 um 15:52

Legislative Regelungen über Behandlung Schwerkranker in Gespräch

Das bulgarische Gesundheitsministerium kündigte an, dass durch Gesetzesänderungen die unentgeltliche Behandlung schwerkranker Menschen mit innovativen Medikamenten, die noch nicht zugelassen sind, ermöglicht werden soll. Hierbei geht es um das..

veröffentlicht am 18.08.17 um 13:16