Musiker des Jahres 2016

Während einer Zeremonie im Sofioter Konzertsaal Bulgaria wurden das 26. Jahr in Folge die Preise „Musiker des Jahres“ verliehen. Auch die Preisträger 2016 wurden mittels einer Klassierung auserkoren, die das Team der Sendung „Allegro vivache“ unseres Inlandsprogramms Horizont organisiert hat.

Снимка
Zum Ensemble des Jahres 2016 wurde der Rundfunkkinderchor erkoren, dessen Dirigentin Venezia Karamanowa ist. Der Rundfunkkinderchor hat eine Reihe von Liedern aus seinem Repertoire vorgetragen, darunter auch „Scherzo“ von Ewgenij Kljuew.

Снимка
Die Geigerin Kristina Georgiewa wurde in der Kategorie „Nachwuchsmusiker des Jahres“ ausgezeichnet und die Opernsängerin Ljdmila Michajlowa für ihre aktive schöpferische Tätigkeit geehrt. Der „Jubiläumspreis“ ging diesmal an den Komponisten Petar Ljondew, dessen 80jähriges Jubiläum wir 2016 begangen haben.

Снимка
Zum ersten Mal wurde auch ein Preis auf den Namen von Olga Kamburowa verliehen. Olga Kamburowa hat im Laufe langer Jahre die Sendung „Allegro vivache“ moderiert und den Preis „Musiker des Jahres“ ins Leben gerufen. Den Preis, der ihren Namen trägt, erhalten junge Talente. Zum ersten Preisträger wurde der Gitarrist Georgi Dimitrow. Er erhält die Möglichkeit, eine Studienaufnahme im BNR zu machen. Außerdem stand Georgi Dimitrow während des feierlichen Konzerts zusammen mit dem Kammerensemble der Sofioter Solisten mit Prof. Plamen Dschurow auf der Bühne. Als „Musikprojekt des Jahres“ wurde das Stück „Tango“ ausgezeichnet, gespielt vom Duo Vesko Eschkenasy (Geige) und Ljudmil Angelow (Klavier).

Снимка
Der renommierte Preis „Musiker des Jahres 2016“ ging an den Nationalen Philharmoniechor „Swetoslaw Obretenow“ unter der Leitung von Slawil Dimitrow. Der 1944 geschaffene Chor wurde auf den Namen seines Gründers und ersten Stabführers Swetoslaw Obretenow getauft. 1981 wurde er Teil der Sofioter Philharmonie. In den letzten zwei Jahren hat der Chor unter der Leitung von Slawil Dimitrow eine Reihe interessanter Projekte umgesetzt.




Übersetzung: Rossiza Radulowa

Fotos: BTA

print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Dirigent Michail Angelow verstorben

Im Alter von 85 Jahren verstarb der anerkannte bulgarische Dirigent Michail Angelow. Er gehört zu den Gründern des Kammerensembles „Sofioter Solisten“. Angelow wirkte als Chefdirigent der Operntheater in Russe, Plowdiw, Burgas und Blagoewgrad. Von 1961 bis..

veröffentlicht am 18.07.17 um 13:37

In Angedenken an den Freiheitsapostel Lewski

Heute Abend findet in Sofia ein Festkonzert statt, dass dem 180. Jahrestag der Geburt des bulgarischen Nationalhelden Wassil Lewski gewidmet ist. Auf der Freilichtbühne der Militärakademie „Georgi Sawa Rakowski“ werden einige Werke erklingen, die..

veröffentlicht am 17.07.17 um 12:55

Errol Rackipov: Distant dream – Die musikalischen Reisen dreier bulgarischer und dreier kubanischer Jazzer

Vor 30 Jahren träumte ein junger bulgarischer Vibraphonist von Berkeley und der Schule des Gary Burton. Vor wenigen Tagen entdeckte er dasselbe Vibraphon im selben Studio des Bulgarischen Nationalen Rundfunks, auf dem er einst eine Probeaufnahme..

veröffentlicht am 14.07.17 um 13:05