Musiker des Jahres 2016

Während einer Zeremonie im Sofioter Konzertsaal Bulgaria wurden das 26. Jahr in Folge die Preise „Musiker des Jahres“ verliehen. Auch die Preisträger 2016 wurden mittels einer Klassierung auserkoren, die das Team der Sendung „Allegro vivache“ unseres Inlandsprogramms Horizont organisiert hat.

Снимка
Zum Ensemble des Jahres 2016 wurde der Rundfunkkinderchor erkoren, dessen Dirigentin Venezia Karamanowa ist. Der Rundfunkkinderchor hat eine Reihe von Liedern aus seinem Repertoire vorgetragen, darunter auch „Scherzo“ von Ewgenij Kljuew.

Снимка
Die Geigerin Kristina Georgiewa wurde in der Kategorie „Nachwuchsmusiker des Jahres“ ausgezeichnet und die Opernsängerin Ljdmila Michajlowa für ihre aktive schöpferische Tätigkeit geehrt. Der „Jubiläumspreis“ ging diesmal an den Komponisten Petar Ljondew, dessen 80jähriges Jubiläum wir 2016 begangen haben.

Снимка
Zum ersten Mal wurde auch ein Preis auf den Namen von Olga Kamburowa verliehen. Olga Kamburowa hat im Laufe langer Jahre die Sendung „Allegro vivache“ moderiert und den Preis „Musiker des Jahres“ ins Leben gerufen. Den Preis, der ihren Namen trägt, erhalten junge Talente. Zum ersten Preisträger wurde der Gitarrist Georgi Dimitrow. Er erhält die Möglichkeit, eine Studienaufnahme im BNR zu machen. Außerdem stand Georgi Dimitrow während des feierlichen Konzerts zusammen mit dem Kammerensemble der Sofioter Solisten mit Prof. Plamen Dschurow auf der Bühne. Als „Musikprojekt des Jahres“ wurde das Stück „Tango“ ausgezeichnet, gespielt vom Duo Vesko Eschkenasy (Geige) und Ljudmil Angelow (Klavier).

Снимка
Der renommierte Preis „Musiker des Jahres 2016“ ging an den Nationalen Philharmoniechor „Swetoslaw Obretenow“ unter der Leitung von Slawil Dimitrow. Der 1944 geschaffene Chor wurde auf den Namen seines Gründers und ersten Stabführers Swetoslaw Obretenow getauft. 1981 wurde er Teil der Sofioter Philharmonie. In den letzten zwei Jahren hat der Chor unter der Leitung von Slawil Dimitrow eine Reihe interessanter Projekte umgesetzt.




Übersetzung: Rossiza Radulowa

Fotos: BTA

mehr aus dieser Rubrik…

Borislava Taneva stellt "Die Musik Europas" vor

Der Europäischen Union gehören 28 Länder an – genauso viele sind auch die Konzerte der Reihe "Die Musik Europas". Diese Konzertreihe begann mit einem Abend, der Estland gewidmet war, das vor Bulgarien die EU-Ratspräsidentschaft innehatte. Alle..

veröffentlicht am 23.02.18 um 16:23
Eva-Quartett

A Filetta und Eva-Quartett suchen nach Schnittpunkten zweier grundverschiedener Traditionen

Im Oktober 1978, getrieben von der Liebe zum authentischen mehrstimmigen Gesang von Korsika, gründeten sechs Sänger die A capella-Gruppe „A Filetta“. Neben ihrer überaus aktiven Konzerttätigkeit setzte die Gruppe 1989 zusammen mit Svegliu Calvese..

veröffentlicht am 20.02.18 um 10:17

„YOUNG@OPERA” in Bulgarien

Bulgarien ist das erste Gastgeberland, in dem das internationale Projekt „YOUNG@OPERA” realisiert wird. Es handelt sich dabei um das erste bulgarische Projekt für kulturelle Zusammenarbeit „Kreatives Europa“, dessen Kofinanzierung von der EU gebilligt..

veröffentlicht am 17.02.18 um 09:40