Griechenland sieht geplante Rentenkürzungen als gesetzeswidrig an

Das Staatliche Prüfungsamt in Griechenland hat entschieden, dass die von der griechischen Regierung und den internationalen Kreditgebern vereinbarten Rentenkürzungen eine Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention darstellen, gab die elektronische Ausgabe der Zeitung Kathimerini bekannt. Das Parlament wird voraussichtlich in der kommenden Woche über die geplanten Rentenkürzungen und andere mit den Kreditgebern vereinbarte Maßnahmen abstimmen.


print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Mobile App hilft bei Aufdeckung von illegalem Holzschlag und sonstigen Vergehen im Wald

Die Abholzung der Wälder ist ein ernsthaftes Problem für Bulgarien, welches nicht nur die Ökologen, Förster und die staatlichen Behörden, sondern auch die Bürger bewegt. Umweltschutzorganisationen haben ausgerechnet, dass jedes Jahr ca. 1 Prozent..

veröffentlicht am 27.07.17 um 16:34

Blickpunkt Balkan

Nachbarschaftsvertrag zwischen Bulgarien und Mazedonien wird der Region auch einen wirtschaftlichen Antrieb geben Der Vertrag zwischen Bulgarien und Mazedonien über gute Nachbarschaft und freundschaftliche Beziehungen stellt den neuen Geist..

veröffentlicht am 27.07.17 um 14:33

Freiwillige helfen verlassenen Kindern beim Lesen lernen

Lernen kann auch Spaß machen, wenn ein echter Freund mit dabei ist, um mit dir die Übungen im Lehrbuch aufzulösen, die als ob absichtlich so kompliziert gemacht sind, um dein Leben noch schwerer zu machen. Denn das Leben der verlassenen Kinder ist..

veröffentlicht am 26.07.17 um 13:55