Griechenland sieht geplante Rentenkürzungen als gesetzeswidrig an

Das Staatliche Prüfungsamt in Griechenland hat entschieden, dass die von der griechischen Regierung und den internationalen Kreditgebern vereinbarten Rentenkürzungen eine Verletzung der Europäischen Menschenrechtskonvention darstellen, gab die elektronische Ausgabe der Zeitung Kathimerini bekannt. Das Parlament wird voraussichtlich in der kommenden Woche über die geplanten Rentenkürzungen und andere mit den Kreditgebern vereinbarte Maßnahmen abstimmen.


mehr aus dieser Rubrik…

Das Europa von morgen in den Augen der Jugendlichen Bulgariens

Der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani leitete an der Sofioter Universität „Heiliger Kliment von Ochrid“ eine Diskussionsrunde mit Studenten. Diese Veranstaltung war Teil seines Arbeitsbesuches in Bulgarien anlässlich der..

veröffentlicht am 23.11.17 um 14:56
Slatina Stajkowa, Radoslawa Stantschewa und Jordana Wakrilowa

Lehrer geben kostenlosen Unterricht für Krankenhauskinder in Plowdiw

Drei Lehrerinnen beschäftigen sich seit mehreren Monaten mit kranken Kindern in der Klinik für Pädiatrie und genetische Erkrankungen in Plowdiw, ohne ein Entgelt dafür zu erhalten. Als der Staat zu Jahresbeginn die Schule beim Krankenhaus..

veröffentlicht am 22.11.17 um 15:08

Gesellschaften, die jetzt in Bildung investieren, werden in Zukunft ein reiches Leben führen

Das Thema Bildung steht im Zentrum vieler Reportagen und Diskussionen und sorgt immer wieder für Kontroversen. Egal wie viel sich die Kontrahenten aber auch streiten mögen, eines sind sie sich einig: Wir müssen zunehmend in Bildung investieren. Das..

veröffentlicht am 21.11.17 um 18:35