Mazedonien könnte nach dem 15. Mai ohne Gehälter und Hochzeiten bleiben

Ohne Novellen im Gesetz wird die Arbeit der kommunalen Behörden in Mazedonien nach dem 15. Mai gänzlich zum Erliegen kommen. An diesem Datum läuft die Amtszeit der jetzigen Bürgermeister und Gemeinderatsmitglieder aus. Zugleich konnten wegen der politischen Krise und dem nicht arbeitenden Parlament keine neuen Kommunalwahlen anberaumt werden. Der Bürgermeister von Skopje Koce Trajanovski, der auch Vorsitzender der Vereinigung der Kommunalbehörden ist, hat angemahnt, dass die kommunalen Behörden nach Ablauf ihrer jetzigen Amtszeit nicht mehr ihren Pflichten nachkommen könnten. In Frage stünden die Arbeit des Brandschutzamtes, die Ausstellung von Baugenehmigungen, die Gehälter in der Gemeindeverwaltung und sogar die Tätigkeit der Standesämter im Land.


print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Freiwillige helfen verlassenen Kindern beim Lesen lernen

Lernen kann auch Spaß machen, wenn ein echter Freund mit dabei ist, um mit dir die Übungen im Lehrbuch aufzulösen, die als ob absichtlich so kompliziert gemacht sind, um dein Leben noch schwerer zu machen. Denn das Leben der verlassenen Kinder ist..

veröffentlicht am 26.07.17 um 13:55

Gewerkschaften: Debatte um Armut ist erstrangiges Thema für unsere Gesellschaft

Die Lebenshaltungskosten steigen in Bulgarien seit Monaten kontinuierlich an und immer mehr Bulgaren fristen ein Dasein in Armut. Das belegt eine Analyse der Konföderation der unabhängigen Gewerkschaften in Bulgarien (KNSB). Sie basiert auf den Preisen..

veröffentlicht am 24.07.17 um 14:44

Blickpunkt Balkan

In Istanbul beginnt der Prozess gegen 17 Journalisten der Zeitung "Cumhuriyet" Die türkische Zeitung „Cumhuriyet“ berichtet, dass heute in Istanbul der Prozess gegen die 17 Journalisten der Zeitung beginnt, die im Oktober 2016 während des..

veröffentlicht am 24.07.17 um 14:03