Bulgarien verschärft Sicherheitsmaßnahmen in seinen Seeresorts

Foto: Weneta Nikolowa

Nach einem Treffen mit Vertretern der örtlichen Behörden in der bulgarischen Schwarzmeerstadt Burgas gab Tourismusministerin Nikolina Angelkowa bekannt, dass in Vorbereitung auf die Sommersaison zusätzliche 756 Polizisten in die Seeresorts delegiert werden, um die Sicherheit dort zu verstärken. Damit die Sommersaison problemlos verläuft, wird man sich auf alle Ordnungshüter verlassen. In diesem Sommer rechnet man 7 bis 8 Prozent mehr Touristen. Die Zahl der Frühbuchungen aus Deutschland ist zwischen 10 und 29 Prozent angestiegen und die der Charterflüge aus Frankreich um 83 Prozent. Auch aus Russland werden 15 bis 20 Prozent mehr Urlaubsgäste erwartet als im Vorjahr.

mehr aus dieser Rubrik…

Nur 0,3% der Bulgaren arbeiteten 2017 von zu Hause

2017 haben 5%  der EU-Bürger zwischen 15 und 64 Jahren von zu Hause aus gearbeitet, besagt eine Statistik von „Eurostat“, die von der Tageszeitung Dnewnik zitiert wurde. Am meisten - 13%, wird in der Niederlande von zu Hause aus gearbeitet, am wenigsten..

veröffentlicht am 22.06.18 um 17:31

4. Ausgabe des Folklorefestivals „Reigen an der lazurblauen Küste“ in Burgas

Mehr als 450 Tänzer aus 20 Folkloregruppen beteiligen sich an der 4. Ausgabe des Nationalen Folklorefestivals „Reigen an der azurblauen Küste“ in Burgas. Das Festival beginnt am 23. Juni um 16.30 Uhr am Atanas- Sirekow-Platz vor dem Stadtrat in Burgas...

veröffentlicht am 22.06.18 um 16:57

Bulgarien hat blockierte Themen angestoßen

Die Vorsitzende des europäischen Wirtschafts- und Sozialausschusses Gabriele Bischoff erklärte auf einer Pressekonferenz in Sofia, dass dem bulgarische EU-Vorsitz gelungen sei, zwei wichtige Initiativen zu deblockieren – die Dienstreise von..

veröffentlicht am 22.06.18 um 16:23