Bulgarien verschärft Sicherheitsmaßnahmen in seinen Seeresorts

Foto: Weneta Nikolowa

Nach einem Treffen mit Vertretern der örtlichen Behörden in der bulgarischen Schwarzmeerstadt Burgas gab Tourismusministerin Nikolina Angelkowa bekannt, dass in Vorbereitung auf die Sommersaison zusätzliche 756 Polizisten in die Seeresorts delegiert werden, um die Sicherheit dort zu verstärken. Damit die Sommersaison problemlos verläuft, wird man sich auf alle Ordnungshüter verlassen. In diesem Sommer rechnet man 7 bis 8 Prozent mehr Touristen. Die Zahl der Frühbuchungen aus Deutschland ist zwischen 10 und 29 Prozent angestiegen und die der Charterflüge aus Frankreich um 83 Prozent. Auch aus Russland werden 15 bis 20 Prozent mehr Urlaubsgäste erwartet als im Vorjahr.

mehr aus dieser Rubrik…

Ministerin Liljana Pawlowa legt Rechenschaft ab

Die Ministerin für die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft, Liljana Pawlowa, hat das Parlament informiert, dass die Ratpräsidentschaft professionell, dynamisch und im Geist des konstruktiven Dialogs verlaufe. Pawlowa berichtete, dass in der ersten Hälfte..

veröffentlicht am 20.04.18 um 12:21

2 Mio. Bulgaren mit gesundheitlichen Problemen

Laut einer Umfrage von Eurostat sollen 16% der Bulgaren im arbeitsfähigen Alter über 16 Jahre (ca. 960.000 Personen) gesundheitliche Probleme haben, die für den Alltag und das Leben hinderlich sind. 750.000 Bulgaren gaben an, gemäßigte und die Anderen..

veröffentlicht am 20.04.18 um 10:25

Außenminister von Kosovo zu Besuch

In Sofia sollen heute Gespräche zwischen den Außenministern Bulgariens und Kosovos, Ekaterina Sachariewa und Behgjet Pacolli, stattfinden. Diskussionsthemen sollen die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft, die europäische Perspektive von Kosovo, sowie..

veröffentlicht am 20.04.18 um 10:10