Bulgarien verschärft Sicherheitsmaßnahmen in seinen Seeresorts

Foto: Weneta Nikolowa

Nach einem Treffen mit Vertretern der örtlichen Behörden in der bulgarischen Schwarzmeerstadt Burgas gab Tourismusministerin Nikolina Angelkowa bekannt, dass in Vorbereitung auf die Sommersaison zusätzliche 756 Polizisten in die Seeresorts delegiert werden, um die Sicherheit dort zu verstärken. Damit die Sommersaison problemlos verläuft, wird man sich auf alle Ordnungshüter verlassen. In diesem Sommer rechnet man 7 bis 8 Prozent mehr Touristen. Die Zahl der Frühbuchungen aus Deutschland ist zwischen 10 und 29 Prozent angestiegen und die der Charterflüge aus Frankreich um 83 Prozent. Auch aus Russland werden 15 bis 20 Prozent mehr Urlaubsgäste erwartet als im Vorjahr.

mehr aus dieser Rubrik…
Walentin Radew

Innenminister Radew: Bulgarien und Rumänien erfüllen sämtliche Schengenkriterien

Der bulgarische Innenminister Walentin Radew hat erneut die Bereitschaft Bulgariens und Rumäniens hervorgehoben, in den Schengenraum aufgenommen zu werden. Am Vorabend der Tagung des Ausschusses für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres beim..

veröffentlicht am 20.02.18 um 17:46

Bulgarien beteiligt sich an drei europäischen Innovationshubs

Im Rahmen des Projekts der Europäischen Kommission „Smart Factories“ in den neuen EU-Ländern wird sich Bulgarien an drei Innovationshubs beteiligen. 140 Kandidaten aus Mittel- und Osteuropa haben sich zur Beteiligung an den 34 Hubs aus der Finalliste..

veröffentlicht am 20.02.18 um 17:31
Zweta Karajantschewa und Maria Gabriel

Bulgariens Parlamentschefin trifft sich mit EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft

Die Vorsitzende der bulgarischen Volksversammlung Zweta Karajantschewa traf sich in Brüssel mit der EU-Kommissarin für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft Maria Gabriel. Beide schätzen die Hauptpriorität der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft – die..

veröffentlicht am 20.02.18 um 17:11