Bulgarien verschärft Sicherheitsmaßnahmen in seinen Seeresorts

Foto: Weneta Nikolowa

Nach einem Treffen mit Vertretern der örtlichen Behörden in der bulgarischen Schwarzmeerstadt Burgas gab Tourismusministerin Nikolina Angelkowa bekannt, dass in Vorbereitung auf die Sommersaison zusätzliche 756 Polizisten in die Seeresorts delegiert werden, um die Sicherheit dort zu verstärken. Damit die Sommersaison problemlos verläuft, wird man sich auf alle Ordnungshüter verlassen. In diesem Sommer rechnet man 7 bis 8 Prozent mehr Touristen. Die Zahl der Frühbuchungen aus Deutschland ist zwischen 10 und 29 Prozent angestiegen und die der Charterflüge aus Frankreich um 83 Prozent. Auch aus Russland werden 15 bis 20 Prozent mehr Urlaubsgäste erwartet als im Vorjahr.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgaren kaufen zunehmend mehr Urlaubsimmobilien am Schwarzen Meer

Jüngsten Angaben einer Immobiliengesellschaft zufolge machen die Bulgaren 35 Prozent und die Russen 36 Prozent der Ferienimmobilienkäufer in   Bulgarien aus, d.h. sie halten sich inzwischen die Waage. Wir werden Zeuge einer Kultur, bei der Investitionen..

veröffentlicht am 22.11.17 um 17:27

Bulgarien setzt sich für ein einheitliches, sicheres und digitales Europa ein

Während seiner EU-Ratspräsidentschaft wird Bulgarien für ein einheitliches, sicheres und digitales Europa arbeiten. Das erklärte die Ministerin für die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft 2018 Liljana Pawlowa in Weliko Tarnowo. Dort fand das letzte..

veröffentlicht am 22.11.17 um 17:12
Georgi Tscholakow

Georgi Tscholakow trat sein Amt als Vorsitzender des Obersten Verwaltungsgerichts an

Tscholakow soll in den kommenden sieben Jahren diesen Posten bekleiden. Der Amtsantritt-Zeremonie wohnte auch Präsident Rumen Radew bei. Er hatte sich einmal geweigert, Georgi Tscholakow auf diesen Posten zu ernennen und hat den Erlass für dessen Wahl..

veröffentlicht am 22.11.17 um 16:32