Staat prüft, ob importierte Waren in Bulgarien die gleiche Qualität wie in anderen EU-Ländern haben

Foto: Archiv

Am Montag kommender Woche beginnen bulgarische Experten in zwei der älteren EU-Mitgliedstaaten Proben von Lebensmitteln globaler Hersteller zu nehmen, um sie mit den gleichen Produkten zu vergleichen, die in Bulgarien verkauft werden. Das gab der Minister für Landwirtschaft und Ernährung Rumen Poroschanow heute bekannt.

Geprüft werden sollen Schokoladewaren, alkoholfreie Getränke, Fleisch- und Milchprodukte sowie Babynahrung von Herstellern aus der Schweiz, Dänemark, den Niederlanden und Frankreich, erläuterte Poroschanow.

Bekanntlich haben die Slowakei, Tschechien, Ungarn und Kroatien bereits bestätigt, dass gleiche Waren, die auf deren Märkten und in Westeuropa verkauft werden, ungleiche Qualität haben.

print Drucken
mehr aus dieser Rubrik…

Rosenfest versammelt Gäste aus aller Welt in Karlowo

Zum Höhepunkt des traditionellen Rosenfests in Karlowo strömen Gäste aus dem In- und Ausland in die Stadt. Auf dem Festprogramm stehen Traditionsrituale zur Rosenernte. Hauptakteurin des Rosenfests ist die alljährlich gewählte Rosenkönigin. In diesem Jahr..

veröffentlicht am 26.05.17 um 16:44

Bulgarien verzeichnet niedrigste Verschuldung seit zehn Jahren

Ende März 2017 verbuchte Bulgarien laut BNB-Statistik die niedrigste Brutto-Auslandsverschuldung seit 2009. Bezogen auf das BIP ist dieser Wert der niedrigste seit zehn Jahren. Ende März belief sich die Brutto-Auslandsverschuldung auf 34,2 Milliarden Euro..

veröffentlicht am 26.05.17 um 16:11

Papst sendet bulgarischem Volk Botschaft der Gesundheit und des Wohlergehens

Traditionsgemäß hat der Papst anlässlich des Tages der bulgarischen Kultur und des slawischen Schrifttums Vertreten aus Bulgarien eine Audienz gegeben. In diesem Jahr empfing das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche Staatspräsident Rumen Radew. Radew..

veröffentlicht am 26.05.17 um 15:56