Bulgarien und Ungarn wollen Zusammenarbeit im Energiebereich verstärken

Foto: BGNES

Die stellvertretende bulgarische Ministerpräsidentin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa traf sich in Brüssel mit dem Außen- und Handelsminister Ungarns Péter Szijjártó. Erörtert wurden die bilateralen Beziehungen, die Vertiefung der Zusammenarbeit im Energiewesen und der Wirtschaft sowie die Perspektiven für den Westbalkanraum, informierte das bulgarische Außenministerium. Beide Gesprächspartner unterstrichen, dass die Arbeit an den regionalen Energieprojekten beschleunigt werden müsse, was eine Diversifizierung nicht nur der Zustellungstrassen, sondern auch der Energiequellen ermöglichen werde. Die Europäische Kommission hat bereits ihre Unterstützung für die bulgarische Initiative zum Bau eines Erdgas-Hubs zugesagt, der zur Errichtung eines konkurrenzfähigen und liberalen Erdgasmarktes beitragen werde. Vizepremierministerin Sachariewa machte ihren Gesprächspartner mit den Plänen zur Kopplung des bulgarischen Gasnetzes an das der Nachbarländer vertraut.

mehr aus dieser Rubrik…

Außenministerin Sachariewa: Europa kann unmöglich alle Afrikaner aufnehmen

„Europa kann nicht alle jungen Afrikaner aufnehmen, die in ihrer Heimat keine Perspektive für sich sehen“, sagte die bulgarische Vizeministerpräsidentin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa auf dem Plwodiwer Wirtschaftsforum. Sie betonte, dass sich..

veröffentlicht am 21.06.18 um 18:33

Zeremonie zu Ehren von Bojan Petrow

In der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften wurde (BAW) zum Andenken an den bulgarischen Alpinisten, Höhlenforscher und Zoologen Bojan Petrow eine Andacht organisiert. Petrow ist im Mai während seines Versuchs, den Achttausender Shisha Pangma im..

veröffentlicht am 21.06.18 um 17:29

Änderungen im Gesetz über Staatliche Sicherheitsagentur

Die Fluggesellschaften werden verpflichtet, der Staatlichen Sicherheitsagentur  (DANS) die Personalangaben der Flugpassagiere und der Besatzungen zu übergeben. Die Abteilung für die Bearbeitung der Angaben der Flugpassagiere in der DANS, die 2017..

veröffentlicht am 21.06.18 um 17:08