Ludogorets Razgrad verpasst die Playoffs in der Champions League

Wanderson schoss zwei Tore für Ludogorets in Razgrad, trotzdem schied der bulgarische Landesmeister zum ersten Mal in der 3. Qualifikationsrunde der Champions League aus.
Foto: EPA / BGNES

Trotz einem 3:1-Heimsieg gegen den israelischen Hapoel Be'er Sheva musste sich der bulgarische Landesmeister Ludogorets Razgrad aus der Champions League in der 3. Runde der Qualifikation verabschieden.

Die Israelis siegten im Hinspiel mit 2:0 und kommen aufgrund der Auswärtstorregel in die Playoffs, über die sie die Chance haben, in die Gruppenphase der Königsklasse einzuziehen.

Ludogorets Razgrad wird seinerseits nun auf die Auslosung für die Playoffs der UEFA Europa League warten müssen.

mehr aus dieser Rubrik…

Bojan Petrow macht sich zu seinem zehnten Achttausender auf

Der bulgarische Bergsteiger Bojan Petrow macht sich am Sonntag auf den Weg, um seinen zehnten Achttausender – den Gipfel Dhaulagiri im Himalaya - zu besteigen. Das geschieht knapp einen Monat nachdem er in Pakistan bei seinem zweiten Anlauf den..

veröffentlicht am 18.08.17 um 16:16

Grigor Dimitrow besiegt Juan Martín del Potro

Auf dem Weg ins Viertelfinale des ATP Masters-Turnier in Cincinnati, setzte sich der momentan beste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrow gegen den Argentinier Juan Martín del Potro mit 6:3 und 7:5 durch. In der nächsten Runde wird Dimitrow gegen..

veröffentlicht am 18.08.17 um 11:02

Rekordverdächtig große Beteiligung an Balkan Offroad Rallye 2017

Rund einen Monat vor Beginn der 7. Ausgabe der internationalen „Balkan Offroad Rallye 2017“ ist bekannt geworden, dass das Interesse an ihr ausgesprochen groß ist. Zur Teilnahme gemeldet haben sich bisher an die 120 Offroad-Fahrzeuge aller Kategorien –..

veröffentlicht am 17.08.17 um 10:55