Ludogorets Razgrad verpasst die Playoffs in der Champions League

Wanderson schoss zwei Tore für Ludogorets in Razgrad, trotzdem schied der bulgarische Landesmeister zum ersten Mal in der 3. Qualifikationsrunde der Champions League aus.
Foto: EPA / BGNES

Trotz einem 3:1-Heimsieg gegen den israelischen Hapoel Be'er Sheva musste sich der bulgarische Landesmeister Ludogorets Razgrad aus der Champions League in der 3. Runde der Qualifikation verabschieden.

Die Israelis siegten im Hinspiel mit 2:0 und kommen aufgrund der Auswärtstorregel in die Playoffs, über die sie die Chance haben, in die Gruppenphase der Königsklasse einzuziehen.

Ludogorets Razgrad wird seinerseits nun auf die Auslosung für die Playoffs der UEFA Europa League warten müssen.

mehr aus dieser Rubrik…

Teilnahme bulgarischer Gewichtheber an Europameisterschaft gesichert

Der bulgarische Gewichtheber Verband hat die vom Internationalen Gewichtheber Verband auferlegte Strafe von  250 000 US-Dollar bezahlt. Die Summe konnte durch Werbeverträge und Spenden beschafft werden. Die Zahlung der Strafe ermöglicht 21..

veröffentlicht am 20.07.18 um 16:42

Alexandra Natschewa holt Goldmedaille im Dreisprung

Die Bulgarin Alaxandra Natschewa gewann bei den U20-Weltmeisterschaften in Tampere die Goldmedaille im Dreisprung. Nur eine Woche nachdem sie bei der Europameisterschaft zweite wurde, hat Natschewa ihre Rivalinnen besiegt und mit 14.8 m einen neuen..

veröffentlicht am 16.07.18 um 15:22

Bulgarian bag – ein Fitnesstool mit vielen Einsatzmöglichkeiten

Das Bulgarian bag, einst für das Training von Profiringern entwickelt, hat inzwischen in den besten Trainingssälen der Welt Einzug gehalten. Das Fitnesstool wurde von Iwan Iwanow entwickelt, ein ehemaliger Wettkämpfer im griechisch-römischen..

veröffentlicht am 13.07.18 um 16:45