Archäologen entdecken dreischiffige Basilika und römische Villa bei Kermen

Foto: BTA

Eine dreischiffige Basilika mit einem Baptisterium und eine römische Villa wurden in der Nähe von Kermen bei der südostbulgarischen Stadt Sliwen entdeckt. Das teilte der Leiter der Grabungsarbeiten Christo Popow vom Nationalen Archäologischen Institut an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften mit. Die Villa liegt unweit der christlichen Kirche, in einem 7.000-8.000 m² weiten Hof, mit einem repräsentativen Wohngebäude, zahlreichen Räumen und vielen Wirtschaftsgebäuden an der Peripherie. Die Archäologen sind auch auf 18 Gräber gestoßen, doch könnte ihre Zahl nach Worten von Christo Popow auch 300 übertreffen.


mehr aus dieser Rubrik…
Miklós Soltész und Ilijana Jotowa

Ungarische Delegation besucht Bulgarien zum Tag der bulgarisch-ungarischen Freundschaft

Vor einem Jahr haben das bulgarische und das ungarische Parlament den Vorschlag der bulgarischen Diaspora in Ungarn gebilligt, den 19. Oktober zum Tag der Freundschaft zwischen unseren beiden Völkern zu erklären. Aus diesem Anlass weilte eine ungarische..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:57

Gewerkschaften: Import von Arbeitskräften darf nicht zum Dumping auf dem Arbeitsmarkt führen

Schattenwirtschaft und Fachkräftemangel sind die zwei größten Probleme, die das Wirtschaftswachstum in Bulgarien hemmen. Um diese Meinung haben sich Vertreter der Gewerkschaften und der Geschäftswelt während eines Treffenskonsolidiert. Der Vorsitzende..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:34
Vize-Außenminister Jurij Schterk

Jurij Schterk: Bekämpfung von Schleusertum gehört zu den Prioritäten des bulgarischen EU-Ratsvorsitzes

Vize-Außenminister Jurij Schterk hat ein internationales Expertenforum zum Thema „Internet und Menschenschmuggel: Mechanismen, Gegenwirkung und Prävention“ eröffnet, das von der Kommission zur Bekämpfung von Menschenschmuggel, der Britischen Botschaft..

veröffentlicht am 20.10.17 um 16:30