Experten warnen vor gefährlicher Dünung im Schwarzen Meer

Foto: Radio Warna

In den kommenden Tagen wird eine gefährliche Dünung im Schwarzen Meer erwartet, warnt das Bulgarische Rote Kreuz. Rettungsschwimmer mahnen, dass sie nicht immer mit bloßem Auge zu erkennen ist. Erst wenn man sich im Wasser befindet und wieder zurück zum Ufer will, merkt man, dass man ins Meer zurückgetrieben wird. Die Experten raten den Urlaubern, nur bewachte Strände zu besuchen, die Strandflaggen zu beachten, die die Sicherheitsstufe für das Baden Meer zeigen und falls sie in eine Dünung gelangen so lange parallel zum Ufer zu schwimmen, bis sie sie überwunden haben. 


mehr aus dieser Rubrik…
Sebastian Kurz

Österreichs Bundekanzler besucht Bulgarien am 15. März

Die Arbeitsvisite des Bundeskanzlers der Republik Österreich Sebastian Kurz in Bulgarien findet am 15. März statt. Das wurde nach Gesprächen zwischen den Ministerpräsidenten beider Länder vereinbart. Die Bulgarien-Visite von Sebastian Kurz war für heute..

veröffentlicht am 20.02.18 um 14:30
Zweta Karajantschewa und Antonio Tajani

Parlamentspräsidentin für Weiterführung der Kohäsionspolitik

Auf der Eröffnung der Interparlamentarischen Konferenz über Stabilität, wirtschaftspolitische Koordinierung und Steuerung in der Europäischen Union, die im Europäischen Parlament in Brüssel veranstaltet wird, sprach sich die bulgarische..

veröffentlicht am 20.02.18 um 13:40

Politische Apathie der Bulgaren wächst

In den letzten Monaten ist ein zunehmendes Desinteresse der Bulgaren an der Politik und an einer Wahlbeteiligung zu bemerken, ergab eine Umfrage der Meinungsforschungsagentur AFIS. Den meisten Zuspruch erhält nach wie vor die GERB-Partei, obwohl ihr..

veröffentlicht am 20.02.18 um 12:51