Experten warnen vor gefährlicher Dünung im Schwarzen Meer

Foto: Radio Warna

In den kommenden Tagen wird eine gefährliche Dünung im Schwarzen Meer erwartet, warnt das Bulgarische Rote Kreuz. Rettungsschwimmer mahnen, dass sie nicht immer mit bloßem Auge zu erkennen ist. Erst wenn man sich im Wasser befindet und wieder zurück zum Ufer will, merkt man, dass man ins Meer zurückgetrieben wird. Die Experten raten den Urlaubern, nur bewachte Strände zu besuchen, die Strandflaggen zu beachten, die die Sicherheitsstufe für das Baden Meer zeigen und falls sie in eine Dünung gelangen so lange parallel zum Ufer zu schwimmen, bis sie sie überwunden haben. 


mehr aus dieser Rubrik…

Premier Borissow: Wir hoffen, dass uns Großbritannien als strategischer Partner erhalten bleibt

Ungeachtet der Prozesse, die zwischen der EU und Großbritannien laufen, erwartet Bulgarien, dass das Vereinigte Königreich der Europäischen Union zu Schlüsselfragen wie Sicherheit und Terrorismusbekämpfung weiterhin ein strategischer Partner bleibt. Das..

veröffentlicht am 11.12.17 um 17:41

Sofia reiht sich bei IT- Startups unter Europas Top 3 ein

In puncto Startups in der IT-Branche reiht sich Sofia unter Europas Top 3 ein, wobei es beim Produktionsumfang von 3,8 Prozent im Jahr 2015 auf heute 8 Prozent geklettert ist. Die Zahl der Sofioter, die in dieser Branche tätig sind, steigt von Jahr zu..

veröffentlicht am 11.12.17 um 16:43

TISPOL-Kontrollen zur Überwachung von Drogen- und Alkoholdelikten im Straßenverkehr

Die europäische Verkehrspolizeibehörde TISPOL startet in Bulgarien und allen Mitgliedsländern der Europäischen Union eine Kontrollaktion gegen Alkohol und Drogen, die bis zum 17. Dezember dauern soll. Alkohol- und Rauschmittelkonsum durch Autofahrer..

veröffentlicht am 11.12.17 um 16:08