Europameisterschaft in Beachtennis beendet

Foto: bgtennis.bg

Die Europameisterschaft in Beachtennis, durchgeführt im bulgarischen Urlauberzentrum „Santa Marina“ in Sosopol an der Schwarzmeerküste, wurde erfolgreich beendet. Bei den Männern gewannen den Meistertitel Luca Cramarossa und Marco Garavini aus Italien, die sich im Finale gegen ihre Landsleute Michele Cappelletti und Luca Carli mit 7:6 (7) und 6:4 durchsetzen konnten. Bei den Frauen erhielten Federica Bacchetta und Giulia Gasparri den Meistertitel. In einem dramatischen Spiel besiegten sie Sofia Cimatti und Flaminia Daina mit 6:4, 4:6 und 7:6 (5). An der Meisterschaft nahmen 112 Doppel aus 22 Ländern teil.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarische Gehörlosen-Fußballnationalmannschaft schafft es in die EM 2018

Die bulgarische Fußballnationalelf für Hörgeschädigte hat sich für die EM 2018 qualifiziert. Die Bulgaren setzten sich im israelischen Tel Aviv mit überzeugenden Siegen gegen die Niederlande (mit 6:1)und gegen Schottland (mit 9:0) durch. Somit ist das..

veröffentlicht am 21.11.17 um 17:17
Deljan Georgiew

Zwei Bulgaren mit Goldmedaille bei IMMAF-WM in Bahrain

Zwei bulgarische Sportler haben sich bei den IMMAF 2017 World Amateur Championships in Bahrain die Goldmedaille erkämpft - Deljan Georgiew in der Gewichtsklasse bis zu 65,8 kg mit 2:1 gegen den Finnen Joel Arolainen und Atanas Swissow in der Katergorie..

veröffentlicht am 20.11.17 um 14:17

Petar Belberow mit Goldmedaille in Tampere

Der bulgarische Boxer Petar Belberow gewann auf dem Internationalen Turnier im finnischen Tampere in der Gewichtsklasse bis 91 Kilogramm den Ersten Platz. Außerdem erhielt er den Turnierpokal als bester Boxer. Das „38th International Tammer Tournament“..

veröffentlicht am 20.11.17 um 13:59