Außenministerin Sachariewa schließt Verschlechterung der Beziehungen zu Russland aus

Außenministerin Ekaterina Sachariewa
Foto: BGNES

Bulgariens Außenministerin Ekaterina Sachariewa hat die Befürchtungen über eine mögliche Verschlechterung der Beziehungen mit Moskau wegen dem Bericht über den Zustand der nationalen Sicherheit 2016 verworfen. Dieser Bericht kommt zu dem Fazit, dass Russland zu den größten außenpolitischen Bedrohungen für Bulgarien zählt. Dieses Fazit rief heute widersprüchliche Reaktionen im bulgarischen Parlament hervor. Außenministerin Sachariewa argumentierte ihre Meinung mit den Worten, der Bericht fuße auf objektiven Tatsachen und könne in keiner Weise den guten Beziehungen mit Russland etwas anhaben.


mehr aus dieser Rubrik…

Präsident Radew hat sich mit UN-Generalsekretär Guterres getroffen

Staatspräsident Rumen Radew traf sich im Rahmen seiner Beteiligung an der 72. Sitzung der UN-Generalversammlung in New York mit dem Generalsekretär der Vereinten Nationen António Guterres. Radew und Guterres haben während ihres Treffens die..

veröffentlicht am 22.09.17 um 19:41
Ekaterina Sachariewa und Kajrat Abdrachmanow

Kasachastan bietet Bulgarien an, sein Tor zum zentralasiatischen Mark zu sein

Bulgariens Vizepremierin und Außenminister in Ekaterina Sachariewa traf sich im Rahmen der 72. Sitzung der UN-Generalversammlung in New York mit den Chefdiplomaten von Kasachstan, Libyen und Tunesien. „Die bulgarischen Unternehmen könnten..

veröffentlicht am 22.09.17 um 18:44
Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow

Es stehen neue Verhandlungen zum Erwerb von Kampfjets an

Wir bewegen uns in Richtung Neuverhandlungen über die Anschaffung von neuen Flugzeugen. Mit diesen Worten kommentierte Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow die von der „Gripen“-Kommission gemachten Empfehlungen, die Prozedur, die in ihrer..

veröffentlicht am 21.09.17 um 17:38