Kampagne zur Spatzen-Zählung ergab 7.000 Vogel – allein fast die Hälfte davon in Sofia

Foto: Archiv

Die bulgarische Hauptstadt Sofia gehört europaweit zu den Städten mit der größten Bio-Vielfalt. Hier sind rund 280 Vogelarten anzutreffen, wiesen die Ornithologen anlässlich des Welt-Vogel-Tages am 3. Oktober aus.

Im Frühling dieses Jahres wurde vom Bulgarischen Vogelschutzverband die erste landesweite Zählung der Haussperlinge durchgeführt. Die Angaben wurden an über 580 Beobachtungsstellen in mehr als 130 Ortschaften erstellt. Allein in Sofia fand rund ein Drittel der Beobachtungen statt. An der Kampagne beteiligten sich über 550 Beobachter, die an einem vorher bestimmten Tag insgesamt nahezu 7.000 Spatzen zählten.

mehr aus dieser Rubrik…

Universität in Weliko Tarnowo eröffnet Filiale in Mazedonien

Wie der Rektor der Universität „Heilige Kiril und Metodi“ Prof. Hristo Bondscholow bekannt gab, will die Universität in der mazedonischen Stadt Sveti Nikola eine Filiale eröffnen und das Gebäude der privaten Universität für slawische Wissenschaften..

veröffentlicht am 24.09.18 um 12:10

Das Denkmal von Großvater Dobri – das erste Denkmal des Guten in Bulgarien

Die Appelle für Zusammenhalt der Bulgaren, die uns in letzter Zeit so oft in den Ohren klingen, werden oft zu Losungen auf großen Transparenten bei einem neuen Protest gegen Willkür und Korruption. Zusammenhalt ist aber kein kurzlebiges Wort,..

veröffentlicht am 23.09.18 um 10:25

Nachstellung historischer Ereignisse zum Tag der Unabhängigkeit Bulgariens

Anlässlich des 110. Jahrestages der Unabhängigkeit Bulgariens veranstalten die Gemeinde Weliko Tarnowo, das Regionale Geschichtsmuseum und die Bulgarischen Eisenbahnen am 23. September eine Nachstellung des Empfangs von Fürst Ferdinand am Bahnhof..

veröffentlicht am 22.09.18 um 10:05