„Aus Liebe zum Leben“ – eine Kampagne der Hoffnung

Das Team „Botschafter der Menschlichkeit“, Veranstalter der Kampagne „Aus Liebe zum Leben“
Foto: Privatarchiv

Die pinkfarbene Schleife am Revers – das ist das weltweit bekannte Symbol für Kampagnen und Aktivitäten gegen Brustkrebs. Es ist auch ein Symbol der Hoffnung, denn diese onkologische Erkrankung ist heilbar, vorausgesetzt, sie wird rechtzeitig erkannt. Der Oktober ist der Monat, an dem eine populäre Kosmetikfirma jedes Jahr auf ansprechende Weise daran erinnert, dass die Gesundheit zu den wertvollsten Dingen im Leben eines Menschen gehört. Doch wir müssen uns darum kümmern und daher sind solche Informationskampagnen überaus wichtig.

In den 16 Jahren, in denen die Kampagne „Aus Liebe zum Leben“ veranstaltet wurde, konnten über 30.000 Krebs-Vorbeugeuntersuchungen durchgeführt, Spenden in Höhe von annähernd 800.000 Euro gesammelt und Ultraschallgeräte für 7 Krankenhäuser angeschafft werden. Leider werden in Bulgarien weiterhin jährlich 3.800 neue Fälle an Brustkrebs registriert. Derzeit beträgt die Zahl der an dieser heimtückischen Krankheit leidenden bulgarischen Frauen über 46.000.

СнимкаAlle Bemühungen dieser Wohltätigkeitskampagne in Bulgarien waren bisher vor allem auf Vorbeugemaßnahmen ausgerichtet“, sagte uns Zwetelina Gotschewa, Managerin der Kosmetikfirma, die ein großes Wohltätigkeitskonzert organisiert, dass heute Abend stattfinden wird. Die Bühne werden populäre bulgarische Pop-Interpreten betreten, darunter Divna, Dicho, Kalin Velyov, Joanna Dark und andere. In diesem Jahr ist der Bulgarische Nationale Rundfunk Medienpartner der Veranstaltung.

Ich denke, dass unsere Kampagne in der Öffentlichkeit bereits sehr populär ist. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir jedes Mal eine so breite Unterstützung erhalten, sowohl von Unternehmen, als auch von einfachen Bürgern“, sagt Zwetelina Gotschewa und setzt fort: „Unser großes Dankeschön gilt allen Menschen, die unsere Sache unterstützen, sei es über die Bestellung eines unserer kosmetischen Produkte, durch Weitergabe der Information, oder auch einfach moralisch. Unser gemeinsamer Wunsch ist, dass sich die Frauen überall wohler fühlen, gesünder und selbstbewusster werden und natürlich besser aussehen. Die Frauen, die an Brustkrebs leiden, leben mit den verschiedensten Ängsten. Selbst der Gang zu einer Routine-Untersuchung verursacht häufig ein unangenehmes Gefühl. Man muss die Frauen  jedoch ständig informieren, dass Brustkrebs heilbar ist. In all den Jahren, in denen wir unsere Kampagne durchführten, haben wir versucht, daran zu erinnern, wie wichtig die Prophylaxe ist. Man kann ein Menschenleben retten, allein wenn man schon das Problem erkannt hat. Aus diesem Grund appellieren wir an die Frauen, aber auch an die Männer, die ihrerseits Mütter, Frauen und Töchter haben. Wir richten uns an die gesamte Öffentlichkeit – alle müssen sich dieser Problematik bewusst werden und Verantwortung zeigen, als erstes der eigenen Gesundhit gegenüber, was auch Verantwortung gegenüber unseren Nächsten bedeutet.“

In diesem Jahr wurde eine spezielle Seite eingerichtet (thankyou.bg), die darüber Auskunft gibt, wie die Kampagne unterstützt werden kann und natürlich über die Vorbeugmaßnahmen sowie andere damit in Verbindung stehende nützliche Hinweise. Auch in diesem Jahr soll der gesamte Erlös der Kampagne der Stiftung „Eine von Acht“ übergeben werden. Ihre Gründerin ist die Fernsehmoderatorin Nana Gladwish, die wie viele andere Frauen auch, gegen die heimtückische Krankheit kämpft. Die Stiftung hilft Frauen, die sich in der gleichen Lage befinden und vermittelt eine kostenlose praktische, juristische und moralische Hilfe seitens Psychologen, um ihr Leiden zu lindern und ihnen zu helfen, ein würdiges Leben zu führen.

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

Studenten wollen Bulgarien umgestalten – in ein Land ohne Korruption, altbackene Bildung und sieches Gesundheitswesen

„Gestalte Bulgarien und Europa um“. Unter diesem Motto startete in Sofia eine internationale Konferenz, die auf einen konstruktiven Dialog setzt. Die Veranstalter von der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit gaben jungen Bulgaren die..

veröffentlicht am 17.10.17 um 15:42

Blickpunkt Balkan

Sozialdemokraten gewinnen Kommunalwahlen in Mazedonien Die staatliche Wahlkommission Mazedoniens informierte, dass  die Kandidaten der seit Juni regierenden Sozialdemokratischen Liga (SDSM) des Ministerpräsidenten Zoran Zaev in 50 Gemeinden die..

veröffentlicht am 16.10.17 um 20:42

Öffentlich-rechtliche Medien setzen Standards auf dem Medienmarkt

Am Donnerstag und Freitag vergangener Woche fand in Sofia die 14. Sitzung des Rechtsausschusses der Europäischen Rundfunkunion (EBU) statt. Der Bulgarische Nationale Rundfunk (BNR) war Gastgeber des Forums, an dem sich über 80 Vertreter von über..

veröffentlicht am 16.10.17 um 15:31