Bulgarien enttäuscht auch im letzten WM-Quali-Spiel gegen Luxemburg

Foto: BGNES

In ihrem letzten Qualifikationsspiel für die Fußball-WM 2018 in Russland hat die bulgarische Nationalmannschaft erneut enttäuscht und nur ein 1:1-Unentschieden gegen Fußball-Zwerg Luxemburg geliefert. Das Ergebnis ist allerdings nicht völlig überraschend, denn das war der erste und einzige Punkt, der die Bulgaren bei all ihren Auswärtsspielen in der Qualifikationsgruppe A erkämpfen konnten.

Sieger der Qualifikationsgruppe A mit 23 Punkten wurde Frankreich, das den letzten Schritt zum WM-Ticket durch ein 2:1 gegen Weißrussland machte. Schweden steht trotz der 0:2-Niederlage gegen die Niederlande als Tabellenzweiter mit 19 Punkten in den Playoffs. Die Niederlande wurden nur wegen der schlechteren Tordifferenz Dritter und die Bulgaren beendeten die Qualifikation mit 13 Punkten auf Tabellenplatz vier.

mehr aus dieser Rubrik…
Prof. Pentscho Geschew

Nationale Sportakademie – Heimstatt der Sieger

Die Nationale Sportakademie Bulgariens ist 75 Jahre alt geworden. Das Jubiläum wurde mit mehreren Veranstaltungen vermerkt, darunter ein Wissenschaftskongress und ein Show-Konzert, an dem sich über 500 Absolventen und Studenten der Sportakademie..

veröffentlicht am 16.12.17 um 11:55

Tennisstar Grigor Dimitrov erhält „Sport-Ikarus“

Der erfolgreichste bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrov wird erwartungsgemäß den „Sport-Ikarus“ erhalten – ein Preis, der alljährlich von der Stiftung „Bulgarischer Sport“ für die besten Jahresleistungen vergeben wird. Dimitrov errang im..

veröffentlicht am 16.12.17 um 09:45

Bansko eröffnet Wintersaison mit dem Spiel „Gold im Lift“

Der Skiort Bansko in Piringebirge startet am 16. Dezember festlich in die neue Wintersaison. Für die Touristen hat man sich eine nette Überraschung einfallen lassen - das Spiel „Gold im Lift“. Die ersten 1.000 Gäste, die am 16. Dezember in den Lift..

veröffentlicht am 13.12.17 um 17:20