Wohnungspreise in Bulgarien in einem Jahr um 8% gestiegen

Foto: Archiv

Die Immobilienpreise in der Europäischen Union sind im zweiten Jahresquartal 2017 mit dem schnellsten Tempo der letzten 10 Jahre gestiegen, wobei sich der Anstieg in Bulgarien verdoppelt habe, weisen Angaben des Statistischen Amts der Europäischen Union Eurostat aus. Was den Anstieg der Wohnungspreise im genannten Zeitraum in Bulgarien, verglichen mit dem zweiten Jahresquartal des Vorjahres anbelangt, liegt Bulgarien mit 8,6 Prozent an fünfter Stelle. Spitzenreiter ist Tschechien mit 13,3 Prozent, gefolgt von Irland mit 10,3 Prozent, Litauen mit 10,2 Prozent und Lettland mit 9,6 Prozent.

mehr aus dieser Rubrik…

Parlament verabschiedet Einführung von Autobahngebühr in erster Lesung

Der Parlamentsausschuss für Transport billigte in erster Lesung Änderungen im Verkehrsgesetz und die Einführung des Toll-Systems für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen. Ab 2019 soll auch eine elektronische Vignette eingeführt werden. Um den Umfang und die Preise..

veröffentlicht am 18.07.18 um 18:17

Bulgarien begeht 181. Geburtstag des Freiheitsapostels Wassil Lewski

In ganz Bulgarien wird heute der 181. Geburtstag von Wassil Lewski – Nationalheld und zentrale Figur der bulgarischen Befreiungsbewegung begangen. Lewski, der von den Bulgaren gern als „Freiheitsapostel“ bezeichnet wird, war Ideologe und Organisator der..

aktualisiert am 18.07.18 um 17:28

Mehr Investitionen für Bulgarien Dank Plan „Juncker“

Bulgarien gehört zu den Ländern, die die meisten Investitionen aus dem s.g. Plan Juncker herangezogen haben. Wenn die Investitionen mit dem BIP verglichen werden, dann stehen Griechenland, Estland, Litauen, Bulgarien und Finnland an der Spitze,..

veröffentlicht am 18.07.18 um 17:02