Wohnungspreise in Bulgarien in einem Jahr um 8% gestiegen

Foto: Archiv

Die Immobilienpreise in der Europäischen Union sind im zweiten Jahresquartal 2017 mit dem schnellsten Tempo der letzten 10 Jahre gestiegen, wobei sich der Anstieg in Bulgarien verdoppelt habe, weisen Angaben des Statistischen Amts der Europäischen Union Eurostat aus. Was den Anstieg der Wohnungspreise im genannten Zeitraum in Bulgarien, verglichen mit dem zweiten Jahresquartal des Vorjahres anbelangt, liegt Bulgarien mit 8,6 Prozent an fünfter Stelle. Spitzenreiter ist Tschechien mit 13,3 Prozent, gefolgt von Irland mit 10,3 Prozent, Litauen mit 10,2 Prozent und Lettland mit 9,6 Prozent.

mehr aus dieser Rubrik…
Miklós Soltész und Ilijana Jotowa

Ungarische Delegation besucht Bulgarien zum Tag der bulgarisch-ungarischen Freundschaft

Vor einem Jahr haben das bulgarische und das ungarische Parlament den Vorschlag der bulgarischen Diaspora in Ungarn gebilligt, den 19. Oktober zum Tag der Freundschaft zwischen unseren beiden Völkern zu erklären. Aus diesem Anlass weilte eine ungarische..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:57

Gewerkschaften: Import von Arbeitskräften darf nicht zum Dumping auf dem Arbeitsmarkt führen

Schattenwirtschaft und Fachkräftemangel sind die zwei größten Probleme, die das Wirtschaftswachstum in Bulgarien hemmen. Um diese Meinung haben sich Vertreter der Gewerkschaften und der Geschäftswelt während eines Treffenskonsolidiert. Der Vorsitzende..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:34
Vize-Außenminister Jurij Schterk

Jurij Schterk: Bekämpfung von Schleusertum gehört zu den Prioritäten des bulgarischen EU-Ratsvorsitzes

Vize-Außenminister Jurij Schterk hat ein internationales Expertenforum zum Thema „Internet und Menschenschmuggel: Mechanismen, Gegenwirkung und Prävention“ eröffnet, das von der Kommission zur Bekämpfung von Menschenschmuggel, der Britischen Botschaft..

veröffentlicht am 20.10.17 um 16:30