EU-Rat für Justiz und Inneres verabschiedet Gründung der Europäischen Staatanwaltschaft

Zezka Zatschewa (mitte) auf der Sitzung des EU-Rates für Justiz und Inneres in Luxemburg
Foto: mjs.bg

„Bulgarien ist entschieden von der Notwendigkeit institutioneller Maßnahmen auf europäischer Ebene überzeugt, die eine effektive strafrechtliche Verfolgung von Verbrechen gewähren, die die Finanzinteressen der Europäischen Union belangen.“ Das sagte die bulgarische Justizministerin Zezka Zatschewa in Luxemburg, wo eine Debatte des Rates für Justiz und Inneres der Europäischen Union anlässlich der offiziellen Billigung der Regeln zur Einrichtung der Europäischen Staatsanwaltschaft stattfand. Zatschewa unterstrich, dass sich Bulgarien während seiner EU-Ratspräsidentschaft für die Organisierung der Institution und den Aufbau von Beziehungen zu den Nicht-Teilnehmerstaaten der Europäischen Staatsanwaltschaft sowie den Partnerinstitutionen und Diensten, einschließlich Eurojust und OLAF einsetzen werde.

mehr aus dieser Rubrik…
Miklós Soltész und Ilijana Jotowa

Ungarische Delegation besucht Bulgarien zum Tag der bulgarisch-ungarischen Freundschaft

Vor einem Jahr haben das bulgarische und das ungarische Parlament den Vorschlag der bulgarischen Diaspora in Ungarn gebilligt, den 19. Oktober zum Tag der Freundschaft zwischen unseren beiden Völkern zu erklären. Aus diesem Anlass weilte eine ungarische..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:57

Gewerkschaften: Import von Arbeitskräften darf nicht zum Dumping auf dem Arbeitsmarkt führen

Schattenwirtschaft und Fachkräftemangel sind die zwei größten Probleme, die das Wirtschaftswachstum in Bulgarien hemmen. Um diese Meinung haben sich Vertreter der Gewerkschaften und der Geschäftswelt während eines Treffenskonsolidiert. Der Vorsitzende..

veröffentlicht am 20.10.17 um 17:34
Vize-Außenminister Jurij Schterk

Jurij Schterk: Bekämpfung von Schleusertum gehört zu den Prioritäten des bulgarischen EU-Ratsvorsitzes

Vize-Außenminister Jurij Schterk hat ein internationales Expertenforum zum Thema „Internet und Menschenschmuggel: Mechanismen, Gegenwirkung und Prävention“ eröffnet, das von der Kommission zur Bekämpfung von Menschenschmuggel, der Britischen Botschaft..

veröffentlicht am 20.10.17 um 16:30