Liljana Pawlowa: Wir werden den Westbalkanländern keine falschen Hoffnungen für ihren EU-Beitritt machen

„Bulgarien kann den Westbalkanländern kein konkretes Datum für ihren Beitritt zur Europäischen Union nennen, muss ihnen jedoch klare Perspektiven und Richtungen aufzeigen. Das ist das grundlegende Ziel der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft“, sagte die Ministerin für die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft Liljana Pawlowa. Die konkrete europäische Perspektive für die Balkanregion sieht Pawlowa in der Absicherung von Sicherheit und Verbindungen – Straße, Schiene, energetisch und digital sowie Streichung der Roaming-Gebühren.

mehr aus dieser Rubrik…

Präsident Radew: Internationale Auszeichnung „Herzog von Edinburgh“ zieht zukunftsbewusste junge Leute heran

Präsident Rumen Radew hat sieben bulgarischen Jugendlichen Abzeichen und Zertifikate des Jugendprogramms „The Duke of Edinburgh's International Award“ überreicht. Sie erhalten die Auszeichnung für ihre Selbstentwicklung und Erfolge. Der Award hat drei..

veröffentlicht am 21.09.18 um 19:13

Borissow: Bulgarien erleichtert Export von Jagt- und Sportwaffen

Der Staat wird die administrativen Prozeduren für den Export von Jagt- und Luftgewehren und Geräteteilen erleichtern. Das erklärte Premier Bojko Borissow in Gabrowo bei der Einweihung der neuen Produktionshalle im Betrieb für Komponenten für Jagd- und..

veröffentlicht am 21.09.18 um 16:58
Samowodska Tscharschija

Weliko Tarnowo lädt zum Festival traditioneller Handwerke ein

Im Laufe von vier Tagen, von heute bis zum 24. September, ist die alte bulgarische Reichshauptstadt Weliko Tarnowo Gastgeber des Gewerbefestivals „Nacht auf der Samowodska Tscharschija“.   (Samowodska Tscharschija ist die alte Handelsstraße der Stadt..

veröffentlicht am 21.09.18 um 16:40