Krassen Kralew in Moskau: Sport beugt bei jugendlichen Aggressionen vor

Foto: mpes.government.bg

Der bulgarische Minister für Jugend und Sport Krassen Kralew nimmt an einem internationalen Treffen der Minister für Jugendpolitik in Moskau teil. Anwesend sind Delegationen aus über 70 Ländern der Welt. In seinen Ausführungen stufte Minister Kralew den Kampf gegen die steigende Gewalt und die Drogenvorbeugung bei jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 29 Jahren als eine grundlegende Priorität des von ihm geleiteten Ministeriums ein. In Bulgarien sind die jungen Menschen rund 1,3 Millionen an der Zahl und bilden somit ein Fünftel der Bevölkerung des Landes. „In der Schule und auf der Straße macht sich Aggression breit. Aus diesem Grund werden eine Reihe von Projekten realisiert, die der Gewalt und der Drogensucht vorbeugen sollen. Dabei spielt der Sport eine große Rolle“, betonte der bulgarische Minister für Jugend und Sport.

mehr aus dieser Rubrik…

Rumen Radew fordert kompromisslosen Schutz der AEU-Außengrenze

Bulgarien habe von Beginn der Migrationskrise an die Situation nüchterner eingeschätzt als andere europäische Staaten, erklärte Bulgariens Präsident Rumen Radew auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit seinem slowakischen Amtskollegen Andrej Kiska...

aktualisiert am 19.06.18 um 18:54

220 Mio. Euro für Bulgarien vom Programm „Innovation Norwegen“

Norwegen will Bulgarien aus dem Programm „Innovation Norwegen“ 220 Mio. Euro zur Verfügung stellen, um Projekte und Innovationen im Bereich der umweltfreundlichen Industrie zu entwickeln, erklärte Wenzislawa Jantschowska, Leiterin der Geschäftsführung..

veröffentlicht am 19.06.18 um 18:20

Frans Timmermans hält bulgarischen EU-Ratsvorsitz für erfolgreich

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission Frans Timmermans bezeichnete auf der Konferenz  der Ausschüsse für europäische Fragen der EU-Parlamente in Sofia den bulgarischen EU-Ratsvorsitz als einen „echten Erfolg“. Bezüglich der Migrationsfrage sagte..

veröffentlicht am 19.06.18 um 17:44