Krassen Kralew in Moskau: Sport beugt bei jugendlichen Aggressionen vor

Foto: mpes.government.bg

Der bulgarische Minister für Jugend und Sport Krassen Kralew nimmt an einem internationalen Treffen der Minister für Jugendpolitik in Moskau teil. Anwesend sind Delegationen aus über 70 Ländern der Welt. In seinen Ausführungen stufte Minister Kralew den Kampf gegen die steigende Gewalt und die Drogenvorbeugung bei jungen Menschen im Alter zwischen 15 und 29 Jahren als eine grundlegende Priorität des von ihm geleiteten Ministeriums ein. In Bulgarien sind die jungen Menschen rund 1,3 Millionen an der Zahl und bilden somit ein Fünftel der Bevölkerung des Landes. „In der Schule und auf der Straße macht sich Aggression breit. Aus diesem Grund werden eine Reihe von Projekten realisiert, die der Gewalt und der Drogensucht vorbeugen sollen. Dabei spielt der Sport eine große Rolle“, betonte der bulgarische Minister für Jugend und Sport.

mehr aus dieser Rubrik…

Arbeitgeber und Gewerkschaften konnten sich nicht über neuen Mindestlohn einigen

Arbeitgeber und Gewerkschaften konnten keinen Konsens über die Höhe des neuen Mindestlohns 2018 erzielen. Das wurde während des für dieses Jahr letzten Nationalen Rats für trilaterale Zusammenarbeit klar, gab die Nachrichtenagentur „Fokus“ bekannt...

veröffentlicht am 12.12.17 um 17:05

Haushaltsausschuss verwirft Krankenkassen-Veto von Präsident Radew

Das Veto von Präsident Rumen Radew gegen Texte über das Krankenkassenetat 2018 wurde vom Parlamentsausschuss für Haushalt und Finanzen abgelehnt. Der Staatschef hatte ein Veto gegen die Texte eingelegt, die ein Moratorium über die Deckung der Kosten für..

veröffentlicht am 12.12.17 um 16:47

Bulgarien schneidet in puncto Geschlechtergleichstellung besser ab

Bulgarien ist 2017 in Bezug auf die Gleichstellung der Geschlechter in den EU-Mitgliedsstaaten im Vergleich zu 2015 um zehn Positionen nach oben gerückt. Das bezeugen die Ergebnisse des Dritten EU-Gender Equality Index, die auf einer offenen..

veröffentlicht am 12.12.17 um 16:30