Bulgarische Hydroingenieure werden Wasserversorgung in Touristenzentren Kubas modernisieren

Foto: solwayscuba.com

Ein bulgarisches Unternehmen wird sich an der Modernisierung und Erweiterung des Wasserversorgungssystems auf Kuba beteiligen. Das wird dank eines unterzeichneten Memorandums zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens nach kubanischen Gesetzen möglich.

Eines der führenden Wasserbauunternehmen Bulgariens wird Vorschläge zur Erneuerung des Wassernetzes vorschlagen, die sich auf umweltfreundliche Technologien, wie Leitungslängsverlegungen unter versiegelten Oberflächen, stützen. Ferner sollen Trinkwasseraufbereitungs- und Kläranlagen gebaut werden. Das bulgarische Unternehmen wird zu diesem Zweck in Maschinen, Baustoffen und Technologien investieren. Die ersten Projekte sollen in den historischen Zentren Trinidad und Cárdenas, wie auch im Urlauberzentrum Varadero entstehen.

mehr aus dieser Rubrik…

Iwan Iwanow: Jede Schule kann zum Lieblingsort ihrer Zöglinge werden

Obwohl dieses Schuljahr vor wenigen Tagen zu Ende gegangen ist, bewegen der Stand der Bildung und die Probleme an den Schulen viele Landsleute. Manche sind Eltern, deren Kinder im Herbst zum ersten Mal die Schule betreten werden...

veröffentlicht am 15.07.18 um 14:15

Ferienlager für angehende Unternehmer aus 5 Staaten in Gabrowo

Im Architektur-historischen Reservat „Bozhenzi“ fand unter dem Motto: „Der Jungunternehmer als Entdecker“ das 5. Internationale Jugendferienlager statt, an dem sich 22 Jugendliche aus Bulgarien, Weißrussland, Israel, Polen und Russland beteiligt haben...

veröffentlicht am 15.07.18 um 11:15

Katzenausstellung im Kurort „Albena“

Urlauber und Gäste des Feriendorfs „Albena“ am Schwarzen Meer haben am 14. und 15. Juli die Möglichkeit, die internationale Ausstellung „TOP CAT des Balkans“ zu besuchen. Experten aus Bulgarien, Russland und Weißrussland werden die Vierbeiner,..

veröffentlicht am 14.07.18 um 15:55