Bulgarische Hydroingenieure werden Wasserversorgung in Touristenzentren Kubas modernisieren

Foto: solwayscuba.com

Ein bulgarisches Unternehmen wird sich an der Modernisierung und Erweiterung des Wasserversorgungssystems auf Kuba beteiligen. Das wird dank eines unterzeichneten Memorandums zur Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens nach kubanischen Gesetzen möglich.

Eines der führenden Wasserbauunternehmen Bulgariens wird Vorschläge zur Erneuerung des Wassernetzes vorschlagen, die sich auf umweltfreundliche Technologien, wie Leitungslängsverlegungen unter versiegelten Oberflächen, stützen. Ferner sollen Trinkwasseraufbereitungs- und Kläranlagen gebaut werden. Das bulgarische Unternehmen wird zu diesem Zweck in Maschinen, Baustoffen und Technologien investieren. Die ersten Projekte sollen in den historischen Zentren Trinidad und Cárdenas, wie auch im Urlauberzentrum Varadero entstehen.

mehr aus dieser Rubrik…

Tschawdar Tschotow und seine personalisierten Fahrräder

Sie erinnern sich sicherlich an die Geschichte, wie der kleine Prinz vom Fuchs erklärt bekommt, was es bedeutet „sich vertraut miteinander zu machen“. „Du bist für mich nur ein kleiner Junge, ein kleiner Junge wie hunderttausend andere auch. Ich..

veröffentlicht am 15.10.18 um 16:38

Blickpunkt Balkan

Mazedonien beginnt Verhandlungen mit der NATO Am 18. Oktober sollen die NATO-Beitrittsverhandlungen Mazedoniens im NATO-Stabsquartier in Brüssel beginnen, gab der Sprecher der mazedonischen Regierung Mile Boshnjakovski bekannt, der..

veröffentlicht am 15.10.18 um 16:17

Kreativität soll zum Erfolg der bulgarischen Bildung beitragen

„ Trotz der weit verbreiteten Auffassung, dass in der bulgarischen Bildung veralteten Methoden angewendet werden, entwickelt sich die Vorschul- und Schulbildung rasant. Allein in den letzten zwei Jahren haben 294 innovative Schuleinrichtungen in..

veröffentlicht am 13.10.18 um 12:45