Bulgarischer Wissenschaftler entdeckt unbekannte Gliederfüßer

Foto: trafficnews.bg

Es ist ein kleines Tier, das jedoch für die Wissenschaft von großer Bedeutung ist. „Als ich es zum ersten Mal sah, wurde mir sofort bewusst, dass ich etwas Einzigartiges entdeckt habe“, sagte Prof. Pawel Stoew vom Naturkundemuseum der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften. Er hat in einer Höhle Turkmenistans ein bisher unbekanntes Lebewesen entdeckt, das einem Insekten gleicht, jedoch einem anderen Unterstamm der Gliederfüßer angehört und drei Beinpaare besitzt. Über die Entdeckung des bulgarischen Wissenschaftlers berichten „The Independent“, „National Geographic“ und einige russische Fachzeitungen und Zeitschriften. Der 43jährige Pawel Stoew ist Professor für Biologie und ein international anerkannter Entdecker.

mehr aus dieser Rubrik…

90 Prozent der Bulgaren nehmen Bergprodukte als gesünder und reiner wahr

Über 60 Prozent der Bulgaren sprechen sich entschieden für die Einführung der Qualitätsbezeichnung „Bergprodukt“ aus. 27 Prozent der Befragten versprechen sich davon ein gutes Resultat, während lediglich 3 Prozent dagegen sind. Das belegt eine Erhebung..

veröffentlicht am 21.04.18 um 10:15

Vizepräsidentin Ilijana Jotowa: Der Staat braucht eine spezielle Politik für die Dorfregionen

„Der Staat ist es, der den bulgarischen Dörfern nicht nur zu überleben helfen sollte, sondern sich zu entwickeln, damit die jungen Leute hier bleiben können.“ Das sagte Vizepräsidentin Ilijana Jotowa im Dorf Professor Ischirkowo bei Silistra. Dort fand..

veröffentlicht am 21.04.18 um 09:50

Bulgarin des Jahres Dessislawa Stefanowa lehnt sich gegen die „Stimmlosigkeit“ auf

Das neunte Jahr in Folge kürte die Staatliche Agentur für die Auslandsbulgaren die Bulgarin des Jahres. Für den Preis auf den Namen der bulgarischstämmigen heiligen Neo-Märtyrerin Zlata vom Meglen wurden 15 Bulgarinnen nominiert, die fern der..

veröffentlicht am 20.04.18 um 11:31