Paolo Gentiloni: Bulgarien weist großes Investitionspotential auf

Bojko Borissow und Paolo Gentiloni
Foto: BGNES

Die bulgarische EU-Ratspräsidentschaft bietet eine Möglichkeit, Fortschritte beim Thema EU-Integration der Westbalkanländer zu verzeichnen. Das sagte der italienische Ministerpräsident Paolo Gentiloni während seines Treffens mit dem bulgarischen Premier Bojko Borissow, der zu einer Arbeitsvisite im Rom weilt. Paolo Gentiloni betonte auch, dass Bulgarien ein großes Investitionspotential ausweist. Die beiden Regierungschefs haben sich über die Flüchtlingskrise in Europa ausgetauscht und waren sich einig, dass eine größere Solidarität mit den Erstaufnahmeländern nötig ist, die dem größten Migrationsdruck ausgesetzt sind.

mehr aus dieser Rubrik…

Präsident Radew empfiehlt Errichtung eines nationalen Krisen-Koordinationszentrums

Bulgarien sollte seine Herangehensweise beim Notfall- und Krisenmanagement ändern. Wir brauchen ein nationales Koordinationszentrum, das bei Gefahren für die Bevölkerung Informationen in realer Zeit vermittelt. Das erklärte Präsident Rumen Radew während..

veröffentlicht am 20.04.18 um 17:51

Schönste Orte Bulgariens gesucht, um sie der Welt zu zeigen!

Jeder, der ein schönes und größtenteils unbekanntes Eckchen in Bulgarien kennt und der Ansicht ist, dass es von mehr Menschen gesehen werden sollte, kann es ab heute mit allen teilen. Im Rahmen des Projekts „Share Bulgaria“ http://sharebulgaria.net/..

veröffentlicht am 20.04.18 um 17:32
Behgjet Pacolli und Ekaterina Sachariewa

Ekaterina Sachariewa: Verhandlungen sind der einzige Weg zur Lösung der Probleme zwischen Belgrad und Pristina

"Verhandlungen sind der einzige Weg zur Lösung der Probleme zwischen Belgrad und Pristina". Das erklärte Bulgariens Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa nach ihrem Treffen in Sofia mit dem Außenminister des Kosovo Behgjet Pacolli...

veröffentlicht am 20.04.18 um 16:57