EU schlägt Bulgarien und sonstigen Anwärtern auf die Eurozone Hilfe vor

Günther Öttinger
Foto: EPA/BGNES

Die Europäische Kommission ist bereit, EU-Mitgliedstaaten den Weg in die Währungsunion zu ebnen. Das teilte EU-Kommissar für Haushalt und Personal Günther Öttinger mit. Er bekräftigte die Bereitschaft der Europäischen Kommission, Bulgarien konkrete technische, finanzielle und beratende Hilfe anzubieten. Für die Einführung der Gemeinschaftsw'hrung könne man den Kandidatenländern 140 Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Den offiziellen Vorschlag diesbezüglich wird die Europäische Kommission 2018 unterbreiten.

mehr aus dieser Rubrik…

Premier Borissow: Wir hoffen, dass uns Großbritannien als strategischer Partner erhalten bleibt

Ungeachtet der Prozesse, die zwischen der EU und Großbritannien laufen, erwartet Bulgarien, dass das Vereinigte Königreich der Europäischen Union zu Schlüsselfragen wie Sicherheit und Terrorismusbekämpfung weiterhin ein strategischer Partner bleibt. Das..

veröffentlicht am 11.12.17 um 17:41

Sofia reiht sich bei IT- Startups unter Europas Top 3 ein

In puncto Startups in der IT-Branche reiht sich Sofia unter Europas Top 3 ein, wobei es beim Produktionsumfang von 3,8 Prozent im Jahr 2015 auf heute 8 Prozent geklettert ist. Die Zahl der Sofioter, die in dieser Branche tätig sind, steigt von Jahr zu..

veröffentlicht am 11.12.17 um 16:43

TISPOL-Kontrollen zur Überwachung von Drogen- und Alkoholdelikten im Straßenverkehr

Die europäische Verkehrspolizeibehörde TISPOL startet in Bulgarien und allen Mitgliedsländern der Europäischen Union eine Kontrollaktion gegen Alkohol und Drogen, die bis zum 17. Dezember dauern soll. Alkohol- und Rauschmittelkonsum durch Autofahrer..

veröffentlicht am 11.12.17 um 16:08