EU schlägt Bulgarien und sonstigen Anwärtern auf die Eurozone Hilfe vor

Günther Öttinger
Foto: EPA/BGNES

Die Europäische Kommission ist bereit, EU-Mitgliedstaaten den Weg in die Währungsunion zu ebnen. Das teilte EU-Kommissar für Haushalt und Personal Günther Öttinger mit. Er bekräftigte die Bereitschaft der Europäischen Kommission, Bulgarien konkrete technische, finanzielle und beratende Hilfe anzubieten. Für die Einführung der Gemeinschaftsw'hrung könne man den Kandidatenländern 140 Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Den offiziellen Vorschlag diesbezüglich wird die Europäische Kommission 2018 unterbreiten.

mehr aus dieser Rubrik…
Bojko Borissow

Vor Moskau besucht Premier Borissow Zagreb und Kiew

Premier Bojko Borissow wird am 26. und 27. Mai zu einer Visite in Kroatien und in der Ukraine weilen, teilte das Regierungspresseamt mit. In der kommenden Woche steht seine Visite in Moskau an, deren Datum in Sofia noch nicht offiziell bekannt gegeben..

veröffentlicht am 25.05.18 um 18:12

Zollamt vernichtet 366 kg Drogen

366 kg Drogen, darunter 250 kg Marihuana, 78 kg Extasy, 18 kg Heroin, 9 kg Amphetamin, 3 kg Kokain und 8 kg andere Suchtmittel wurden in der Verbrennungsanlage des Umweltministeriums vernichtet. Die Verbrennungsaktion erfolgt nur drei Monate nach der..

veröffentlicht am 25.05.18 um 16:46
Dimitar Radew

BNB: Aufnahme Bulgariens in ERM II wird Reformen ankurbeln

Der Beitrittsprozess zur Eurozone, der mit der Aufnahme in den sogenannten Warteraum startet, wird ein Katalysator für Reformen in Bulgarien sein und sich positiv auf die Entwicklung der Wirtschaft auswirken, ganz egal, ob das Land in die Währungsunion..

veröffentlicht am 25.05.18 um 16:00