EU schlägt Bulgarien und sonstigen Anwärtern auf die Eurozone Hilfe vor

Günther Öttinger
Foto: EPA/BGNES

Die Europäische Kommission ist bereit, EU-Mitgliedstaaten den Weg in die Währungsunion zu ebnen. Das teilte EU-Kommissar für Haushalt und Personal Günther Öttinger mit. Er bekräftigte die Bereitschaft der Europäischen Kommission, Bulgarien konkrete technische, finanzielle und beratende Hilfe anzubieten. Für die Einführung der Gemeinschaftsw'hrung könne man den Kandidatenländern 140 Milliarden Euro zur Verfügung stellen. Den offiziellen Vorschlag diesbezüglich wird die Europäische Kommission 2018 unterbreiten.

mehr aus dieser Rubrik…
Bojko Borissow

Borissow nimmt an informeller Tagung der Staats- und Regierungschefs teil

Der bulgarische Premier Bojko Borissow beteiligt sich am 23. Februar am informellen Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel. Im Mittelpunkt der Erörterungen sollen zwei Hautthemen stehen: die Zusammensetzung des Europäischen..

veröffentlicht am 22.02.18 um 18:14

Bulgarien und Rumänien mit einheitlicher Donau-Schiffkontrolle

Die Seeverwaltungen Bulgariens und Rumäniens haben eine Vereinbarung über die Bedingungen und Vorgaben bei der gemeinsamen Kontrolle von Schiffen im bulgarisch-rumänischen Donauabschnitt unterzeichnet. Demnächst sollen auch spezifische Regeln über die..

veröffentlicht am 22.02.18 um 17:56

Ilijana Jotowa: Wir sollten EU-Perspektiven des Westbalkans klar aufzeigen

Nachdem Bulgarien die Westbalkanländer auf die europäische Agenda gesetzt hat, sollte es auch eine Road Map und einen Zeitplan über deren EU-Beitritt unterbreiten. Das sagte Vizepräsidentin Ilijana Jotowa während der Eröffnung der Diskussionen über die..

veröffentlicht am 22.02.18 um 17:43