Bulgarische Akademie der Wissenschaften zu Protesten bereit

Foto: BGNES

Die Gewerkschaften bei der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften haben ihre Bereitschaft bekundet, eine Reihe von Protestaktionen zu starten, falls ihre Forderungen nach zusätzlicher Finanzierung beider Akademien noch in diesem Jahr nicht erfüllt werden sollten. In einer Erklärung an den Präsidenten, an die Regierung und die Vertretung der Europäischen Kommission bestehen sie darauf, dass 19 Millionen Euro vom Haushaltsüberschuss des Ministerrates der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften und 7,5 Millionen Euro der Landwirtschaftlichen Akademie zur Verfügung gestellt werden.

mehr aus dieser Rubrik…

Palästinenser protestieren in Sofia gegen Trumps Jerusalem-Entscheidung

Die palästinensische Gemeinschaft in Sofia hat gegen die Entscheidung von US-Präsident Donald Trump vom 6. Dezember protestiert, Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anzuerkennen. Die Demonstranten haben sich gegenüber dem Gebäude der US-Botschaft..

veröffentlicht am 13.12.17 um 17:46
Neno Dimow

Umweltminister Dimow übernimmt Vorsitz des EU-Rates für Umwelt

In seiner Eigenschaft als turnusmäßiger Vorsitzender des EU-Rates für Umwelt hat der bulgarische Umweltminister Neno Dimow symbolisch die Stafette von seinem estnischen Amtskollegen Siim Kiisle übernommen. Die traditionelle Zeremonie zur Übergabe des..

veröffentlicht am 13.12.17 um 17:04

Japanische Firmen bekunden Investitionsinteresse an Bulgarien

Drei Unternehmen aus Japan wollen eine Produktion in Bulgarien starten. Das wurde während des Treffens zwischen dem Exekutivdirektor der Agentur zur Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen Marieta Sachariewa und dem japanischen Botschafter..

veröffentlicht am 13.12.17 um 16:47