Präsident Radew bespricht sich mit seinen Amtskollegen aus Kosovo und Montenegro

Bulgariens Staatschef Rumen Radew traf sich in Sofia mit dem Präsidenten des Kosovo Hashim Thaçi und danach auch mit dem Präsidenten von Montenegro Filip Vujanović. Während der Unterredungen mit seinen Amtskollegen hat Präsident Radew die Bereitschaft Bulgariens bekräftigt, die Westbalkanländer bei ihrer EU-Integration, bei der Umsetzung demokratischer Reformen und der Erfüllung der EU-Beitrittskriterien in jederlei Hinsicht zu unterstützen. Hashim Thaçi und Filip Vujanović sprachen ihren Dank für die aktive Haltung Bulgariens aus. Während seines Treffens mit Hashim Thaçi hat Rumen Radew die Frage nach der offiziellen Anerkennung der bulgarischen Minderheit im Kosovo aufgeworfen.

mehr aus dieser Rubrik…
Waleri Schabljanow

Vize-Parlamentspräsident Schabljanow seines Amtes enthoben

Der BSP-Abgeordnete Waleri Schabljanow wurde vom Posten stellvertretender Vorsitzender der bulgarischen Volksversammlung beseitigt. Für seinen Rücktritt haben GERB, die „Vereinigten Patrioten“, die Partei „Wolja“ und ein unabhängiger Abgeordneter..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:50

IMRO: Strafrechtliche Haftung für Eltern, die ihre Kinder nicht zur Schule schicken

Eltern, die ihre Kinder vorsätzlich vom Schulbesuch fernhalten, sollten strafrechtlich dafür haften. Das schlägt die Bulgarische Nationale Bewegung IMRO mit Novellen im Strafgesetzbuch vor. Es wird immer noch darüber diskutiert, ob die Sanktion in Form..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:31
Losana Wassilewa und Waleri Simeonow

Plowdiw lädt zu „Agra-2018“ ein

Bulgariens Vizepremier Waleri Simeonow und die stellvertretende Ministerin für Land-, Forstwirtschaft und Ernährung Losana Wassilewa haben die größte Fachmesse für Landwirtschaft, Wein und Lebensmittel in Südosteuropa eröffnet. „Agra“ zählt zu den..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:12