Warna erhält eigenen Industrie- und Technologiepark

Laut einem Projekt der Stadtgemeinde Warna und der Nationalen Gesellschaft „Industriezonen“ soll die bulgarische Schwarzmeermetropole einen eigenen Industrie- und Technologiepark haben. Dafür stellt die Stadtgemeinde Warna ein Gelände von 41.680mit direktem Zugang zum Schwarzen Meer zur Verfügung, während der Staat den Bau der Infrastruktur übernehmen wird. Der Industrie- und Technologiepark wird für Wasser-, Eisenbahn-, Straßen- und Lufttransporte leicht zugänglich sein. Potentielle Anleger haben bereits Investitionsinteresse bekundet.


mehr aus dieser Rubrik…
Waleri Schabljanow

Vize-Parlamentspräsident Schabljanow seines Amtes enthoben

Der BSP-Abgeordnete Waleri Schabljanow wurde vom Posten stellvertretender Vorsitzender der bulgarischen Volksversammlung beseitigt. Für seinen Rücktritt haben GERB, die „Vereinigten Patrioten“, die Partei „Wolja“ und ein unabhängiger Abgeordneter..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:50

IMRO: Strafrechtliche Haftung für Eltern, die ihre Kinder nicht zur Schule schicken

Eltern, die ihre Kinder vorsätzlich vom Schulbesuch fernhalten, sollten strafrechtlich dafür haften. Das schlägt die Bulgarische Nationale Bewegung IMRO mit Novellen im Strafgesetzbuch vor. Es wird immer noch darüber diskutiert, ob die Sanktion in Form..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:31
Losana Wassilewa und Waleri Simeonow

Plowdiw lädt zu „Agra-2018“ ein

Bulgariens Vizepremier Waleri Simeonow und die stellvertretende Ministerin für Land-, Forstwirtschaft und Ernährung Losana Wassilewa haben die größte Fachmesse für Landwirtschaft, Wein und Lebensmittel in Südosteuropa eröffnet. „Agra“ zählt zu den..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:12