Touristen sollen künftig die Skipisten in Bansko nicht mehr mit dem Auto erreichen können

Neno Dimow
Foto: BGNES

In einer Videoverbindung mit den Bürgern über Facebook hat Umweltminister Neno Dimow erklärt, er werde beim Bau der zweiten Goldelbahn in Bansko im Piringebirge darauf bestehen, dass das Skigebiet autofrei wird. Die neuen Anlagen in der Skizone in Bansko werden obligatorisch einer Umweltexpertise unterzogen. Im Park dürfen keine Hotels und Spa-Anlagen gebaut werden, sondern lediglich eine Sportinfrastruktur. Man wird auf eine Balance zwischen wirtschaftlicher Entwicklung der Region und Erhaltung der Umwelt bedacht sein, ergänzte Umweltminister Dimow.

mehr aus dieser Rubrik…
Ekaterina Sachariewa

EU kann weltweit Einsatz von Chemiewaffen sanktionieren

Bei der regulären Sitzung des Rates „Auswärtige Angelegenheiten“ der EU in Luxemburg hat Vizepremierin und Außenministerin Ekaterina Sachariewa unser Land vertreten. Der Rat hat eine neue Regelung zur Bekämpfung der Verbreitung und des Einsatzes..

veröffentlicht am 15.10.18 um 18:08

Sozialisten stellen dritten Misstrauensantrag

Die Bulgarische Sozialistische Partei (BSP) hat das dritte Misstrauensvotum gegen das Borissow-3-Kabinett in das Parlament eingebracht, diesmal wegen der gescheiterten Politik im Gesundheitswesen. Die BSP spricht sich gegen die Durchführung von Reformen..

veröffentlicht am 15.10.18 um 17:10

Patriarch Neofit begeht 73. Geburtstag

Seine Heiligkeit Patriarch Neofit feiert heute seinen 73. Geburtstag. Im Kloster von Trojan, wo sein Mönchtum begonnen hat, wurde vom ältesten Metropoliten Grigorij ein feierlicher Gottesdienst sowie ein Dankgebet abgehalten. Viele Geistliche, Politiker..

veröffentlicht am 15.10.18 um 16:39