Wertvolle Artefakte nahe dem Trojan-Kloster entdeckt

Foto: BTA

Bauarbeiter entdeckten an den Mauern des Trojan-Klosters altertümliche Wertgegenstände und Waffen. Der Abt des Klosters, Bischof Sionij, gab bekannt, dass bei Renovierungsarbeiten und der Bereinigung des Klosterfriedhofs Bauarbeiter Pfeile und Pfeilspitzen, Münzen, Ringe, Kreuze und andere Gegenstände entdeckt haben. Die Artefakte wurden im renovierten Klostermuseum ausgestellt.

Im Beinhaus unter der Altarwand wurde eine eingemauerte altertümliche Säule mit einer Tafel darauf entdeckt. Es besteht die Hoffnung mit Hilfe der neuen Funde beweisen zu können, dass das Kloster viel älter als bisher angenommen ist. Die Gründung des Klosters wurde auf das 16. Jahrhundert datiert. Der Abt will sich beim Kultusministerium für Forschungen nach dem tatsächlichen Alter des Klosters einsetzen.

mehr aus dieser Rubrik…

Überreiste römischer Bäder – Sehenswürdigkeit im Zentrum der Stadt Dobritsch

Im Zentrum der nordostbulgarischen Stadt Dobritsch sind die Überreste einer einst reichen Bäderanlage aus der Römerzeit zu bewundern. Das Bad gehörte laut den Archäologen zur Villa eines reichen römischen Bürgers. Die Anlage bestand aus insgesamt..

veröffentlicht am 08.07.18 um 10:50
Der Chor am bulgarischen Mädchengymnasium „Verkündigung des Herrn“ in Thessaloniki, 1911

Die Bulgaren in Thessaloniki – Teil der Geschichte Bulgariens und Griechenlands

In der bulgarischen Hauptstadt Sofia wurde der Bildband „Thessaloniki und die Bulgaren – Geschichte, Erinnerung, Moderne“, ein Projekt des Instituts für Balkanistik an der Bulgarischen Akademie der Wissenschaften (BAN) und der Staatlichen Agentur..

veröffentlicht am 03.07.18 um 15:09

Thrakisches Heiligtum auf Sankt-Thomas-Insel überrascht Archäologen

Archäologen des Nationalen Geschichtsmuseums entdeckten auf der Insel Hl. Thomas bei Sosopol an der bulgarischen Schwarzmeerküste die Überreste eines großen thrakischen Heiligtums. Am Westufer der Insel stießen die Wissenschaftler auf zwei..

veröffentlicht am 30.06.18 um 15:35