Bulgaren kaufen immer mehr künstliche Weihnachtsbäume

Foto: БГНЕС

Der Verkauf künstlicher Weihnachtsbäume ist in den letzten Jahren gestiegen. Im Jahr 2017 wurden 240.000 solcher Bäume verkauft. 60% davon wurden dabei von einer einzigen bulgarischen Familienfirma hergestellt, die übrigen aus China, der Niederlande und Belgien importiert.

Für die Fertigstellung eines künstlichen Baums sind 40 Minuten nötig. Die Preise variieren von 4 bis 180 Euro in Abhängigkeit von Model und Größe (von 80-420 cm).

mehr aus dieser Rubrik…

Maronenfest im Dorf Breschani

Am 20. Oktober findet im südwestbulgarischen Dorf Breschani das Fest der Marone statt. Das ist das neunte Jahr in Folge, in dem die Vereinigung „Menschen und Traditionen“ und die Dorfeinwohner gemeinsam dieses beliebte Fest veranstalten...

veröffentlicht am 20.10.18 um 09:05

Maria Spassowa ist die erste Bulgarin mit einem Ehrenplatz im Periodensystem für die Wissenschaftler der Zukunft

Das  chemische  Element  Antimon mit der Ordnungszahl 51 wird  von  nun  an auch  mit  der  Bulgarin Maria Spassowa in Verbindung gebracht werden, denn sie erhielt im Periodensystem für junge Chemiker, eine Ehrenliste, die auf..

veröffentlicht am 19.10.18 um 16:20

Nadja Kozhucharowa: Ohne harte Strafen sind Menschenhandel- und Ausbeutung nicht zu begrenzen

Der Menschenhandel gilt als die moderne Sklaverei. Am Vorabend des Europäischen Tages gegen den Menschenhandel am 18. Oktober stellte die UNO besorgt fest, dass die sich im verheerenden Maße ausbreitende Ausbeutung von Migranten, Flüchtlingen und..

veröffentlicht am 18.10.18 um 15:08