Donald Tusk: Ihr seid die Erschaffer dieser „neuen und immer neuen Schönheiten“

Foto: eu2018bg.bg

Donald Tusk hat seine Begrüßungsansprache an die Gäste des Galaabends im Nationaltheater mit einem Zitat auf Bulgarisch aus einem patriotischen Gedicht von Iwan Wasow eingeleitet. Als Präsident des Europäischen Rates und als Pole verstehe ich, wieviel Kraft und Entschlossenheit es euch gekostet hat, europäische Erfolge für euer Vaterland zu erzielen. Euch hat niemand etwas geschenkt. Ihr seid die Erschaffer dieser „neuen und immer neuen Schönheiten“ aus dem Gedicht, so Tusk. Es sei gut, dass der Westbalkan zu den Prioritäten der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft zähle, sagte er und meinte, die Geschichte des Balkans sei dramatischer und spannender als „Game Of Thrones“. Das, was die Menschen in der Region verdienen, ist Stabilität, Sicherheit und Wohlstand. Wer, wenn nicht die Nachfolger von Spartakus wäre imstande, das zu tun, erklärte der EU-Ratspräsident. Ihr habt nie eine Kampffahne an den Feind verloren und ich bin mir sicher, dass eure EU-Ratspräsidentschaft so wirkungsvoll  sein wird wie vor einem Vierteljahrhundert Christo Stojtschkow bei der Weltmeisterschaft, sagte Donald Tusk.


mehr aus dieser Rubrik…

Umfrage: Die Hälfte der Bulgaren will keine Neuwahlen

55% der Bulgaren glauben, dass die Rücktritte der Minister für Inneres, für Regionalentwicklung und für Verkehr die Arbeit des Kabinetts nicht ändern werden. Das zeigt eine Umfrage des Meinungsforschungszentrums „Trend” im Auftrag der Zeitung „24..

veröffentlicht am 19.09.18 um 12:39

Parlament stimmt über Personalwechsel im Kabinett am Donnerstag ab

Das Parlament in Sofia wird am Donnerstag über die drei Vorschläge des Ministerpräsidenten Bojko Borissow für Personalwechsel in seinem Kabinett entscheiden. Über die drei Vorschläge – Petja Awramowa, Abgeordnete der Fraktion der regierenden..

veröffentlicht am 19.09.18 um 12:24

19. September – Europäischer Tag ohne Verkehrstote

Am Mittwoch, den 19.September 2018 findet im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche (16.-22. September) zum dritten Mal der Europaweite Verkehrsaktionstag EDWARD (European Day Without a Road Death – Europäischer Tag ohne Verkehrstote) statt. Ziel..

veröffentlicht am 19.09.18 um 09:57