Bulgarische Fahne im Olympiadorf in Pyeongchang gehisst

Mit einer speziellen Zeremonie, organisiert von den Gastgebern der XXIII. Olympischen Winterspiele in Südkorea, wurde im Olympiadorf in Pyeongchang die bulgarische Staatsfahne gehisst. Der Bürgermeister des Olympiadorfes Ryu Seung-min, Olympiameister im Tischtennis von Athen 2004, begrüßte die bulgarische Delegation. Teil der Begrüßungszeremonie war eine Darbietung authentischer koreanischer Volkstänze.

mehr aus dieser Rubrik…

Grigor Dimitrow aus Ausralian Open ausgeschieden

Der bulgarische Tennisspieler Grigor Dimitrow verlor im Achtelfinale in Melbourne gegen den US-amerikanischen Tennisspieler Frances Tiafoe mit 7:5, 7:6 (8), 6:7 (1) und 7:5 und schied damit aus dem Tennisturnier „Australian Open 2019“ aus. Im..

veröffentlicht am 21.01.19 um 10:42

FIFA begeht 25. Jubiläum seit Bulgariens 4. Platz bei der Fußball-WM '94 in den USA

Die letzte TV-Sendung der FIFA, die dem Weltfußball gewidmet ist, war dem bislang größten Erfolg Bulgariens bei einer Fußball-WM geweiht – dem 4. Platz, den die bulgarische Nationalelf vor einem Vierteljahrhundert in den USA belegt hat...

veröffentlicht am 20.01.19 um 11:15

Mirela Demirewa zur besten Athletin für 2018 gekürt

Der Minister für Jugend und Sport  Krassen Kralew überreichte Mirela Demirewa die Auszeichnung „Beste Athletin für 2018“. Die beste bulgarische Hochspringerin  wurde in der traditionellen Umfrage der Bulgarischen Leichtathletikföderation und der..

veröffentlicht am 18.01.19 um 15:48