Imker-Treffen in Plewen zum Tag des Imker-Heiligen Charalampos

Foto: BGNES

Anlässlich des Tags des Imkers am 10. Februar, an dem die Kirche den Heiligen Charalampos ehrt, findet in der nordbulgarischen Stadt Plewen ein Ausstellungstreffen der Beschäftigten in der Imkerei-Branche statt.

An der diesjährigen Ausgabe beteiligen sich 170 Firmen der Honig-Industrie. Mit eigenen Ständen sind Honigproduzenten aus 22 Ländern der Welt präsent. Die Imker-Messe selbst wird im Geschäftszentrum am Bahnhofsplatz von Plewen veranstaltet.

Bei der diesjährigen Ausstellung wurde die Bio-Imkerei als Hauptthema gewählt. Rund ein Drittel des in Bulgarien für den Export produzierten Honigs stammt aus der Bio-Produktion und gehört zu den begehrtesten Produkten in Europa. Bulgarien besitzt zu 95 Prozent saubere Natur für die Herstellung von Bio-Honig, weisen die Organisatoren der Fachmesse aus.

mehr aus dieser Rubrik…

Die märchenhafte Glaswelt von Momka Peewa

Schmuck und Kunstgegenstände aus Glas können dank einer Bulgarin in den prächtigsten Farbnuancen erstrahlen. Eigentlich ist sie mit einem einzigen Wunsch in die USA ausgewandert – Großmutter zu sein. Zwanzig Jahre später floriert aber ihre..

veröffentlicht am 17.08.18 um 16:02

„Der lahme Hund“ – eine der ältesten Forschungsstationen auf der Livingston-Insel

Vor der Westantarktis liegt die Livingston-Insel, die die zweitgrößte der Südlichen Shetlandinseln ist. Dort befindet sich die bulgarische Polarstation „Hl. Kliment von Ochrid“. Bulgarien unternahm im Frühjahr 1988 seine erste Expedition auf dem..

veröffentlicht am 17.08.18 um 15:14

Blickpunkt Balkan

Rumänien: Tausende protestieren in Bukarest Mehr als 6.000 Menschen sind in der rumänischen Hauptstadt erneut auf die Straße gegangen, um gegen die Mitte-Links-Regierung von Viorica Dancila zu protestieren. Sie fordern den Rücktritt der..

veröffentlicht am 13.08.18 um 16:36