Mirza Bašić gewinnt Sofia Open 2018

Mirza Bašić
Foto: BGNES

Der bosnische Tennisspieler Mirza Bašić gewann das DIEMA XTRA Sofia Open, das zur ATP World Tour gehört, nachdem er den Rumänen Marius Copil vor 10.500 Zuschauern mit 7:6 (6), 6:7 (4) und 6:4 besiegte. Der 26jährige Mirza Bašić aus Sarajewo gewinnt damit den ersten ATP-Titel in seiner Karriere und wird zum ersten Mal in die Liste der besten 100 Tennisspieler aufgenommen. In der Weltrangliste ist er auf den Platz 76 geklettert.

mehr aus dieser Rubrik…

Peter Stojtschew beteiligt sich am ersten Antarktis-Schwimmwettbewerb

In wenigen Stunden brechen der bulgarische Langstreckenschwimmer Peter Stojtschew und 15 weitere Schwimmer aus neun Ländern auf einem Schiff von Punta Arenas (Chile) in die Antarktis auf. Dort werden sie sich am ersten historischen Wettschwimmen in den..

veröffentlicht am 16.11.18 um 16:48

Schwesternduo Stoew reiht sich unter weltbeste Badmintonspieler

Das bulgarische Schwesternduo Stephanie und Gabriela Stoew wird sich zum ersten Mal am Turnier der besten Badmintonspieler der Welt beteiligen. Sie konnten sich im Damendoppel mit 65.210 Punkten den 7. Platz unter den Top 8 sichern. Das Turnier findet im..

veröffentlicht am 15.11.18 um 19:08

Der Olympionike Iwan Manew – eins mit sich selbst und mit der Natur

Iwan Manew gehört zu der Generation bulgarischer Sportler, die auf der Olympiade in Moskau 1980 dafür gesorgt haben, dass Bulgarien mit insgesamt 41 Medaillen, davon 8 Gold, 16 Silber und 17 Bronze, in der Länderbewertung den 3. Platz eingenommen..

veröffentlicht am 10.11.18 um 13:15