Bulgarien und Armenien unterstützen Transportkorridor zwischen Persischem Golf und Schwarzem Meer

| aktualisiert am 12.02.18 um 17:17

Das wurde nach dem Treffen von Präsident Rumen Radew mit seinem armenischen Amtskollegen Sersch Sargsjan in Jerewan bekannt. Ziel seiner Visite in Armenien sei nicht nur eine Intensivierung der Kontakte auf hoher politischer Ebene, sondern auch die Entwicklung der Beziehungen in allen Sphären von gegenseitigem Interesse, betonte Staatspräsident Radew. Ausdiesem Grund gehören der bulgarischen Delegation auch Regierungs-, Parlaments- und Businessvertreter an. Im Rahmen der Visite in Jerewan soll ein Memorandum Of Understandig zwischen den Arbeitgeberorganisationen beider Länder unterzeichnet werden. Später besuchte Präsident Radew die 131. Schule „Pejo Jaworow“ in Jerewan, die die bulgarische Sprache und Kultur in Armenien popularisiert. Er hat auch einen Schulraum für interaktiven Unterricht eingeweiht, dessen Einrichtung mit Mitteln aus Bulgarien finanziert wurde.


mehr aus dieser Rubrik…
Waleri Schabljanow

Vize-Parlamentspräsident Schabljanow seines Amtes enthoben

Der BSP-Abgeordnete Waleri Schabljanow wurde vom Posten stellvertretender Vorsitzender der bulgarischen Volksversammlung beseitigt. Für seinen Rücktritt haben GERB, die „Vereinigten Patrioten“, die Partei „Wolja“ und ein unabhängiger Abgeordneter..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:50

IMRO: Strafrechtliche Haftung für Eltern, die ihre Kinder nicht zur Schule schicken

Eltern, die ihre Kinder vorsätzlich vom Schulbesuch fernhalten, sollten strafrechtlich dafür haften. Das schlägt die Bulgarische Nationale Bewegung IMRO mit Novellen im Strafgesetzbuch vor. Es wird immer noch darüber diskutiert, ob die Sanktion in Form..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:31
Losana Wassilewa und Waleri Simeonow

Plowdiw lädt zu „Agra-2018“ ein

Bulgariens Vizepremier Waleri Simeonow und die stellvertretende Ministerin für Land-, Forstwirtschaft und Ernährung Losana Wassilewa haben die größte Fachmesse für Landwirtschaft, Wein und Lebensmittel in Südosteuropa eröffnet. „Agra“ zählt zu den..

veröffentlicht am 21.02.18 um 17:12