"Salon der Museen" zeigt im Nationalen Kulturpalast ausgewählte Werke aus Galerien und Museen des Landes

Foto: BGNES

Über 40 regionale und nationale Museen und einige Galerien aus ganz Bulgarien stellen auf der ersten Ausgabe des "Salons der Museen" eine Auswahl an Werken vor. Vom 3. bis 5. März werden auf einer Fläche von 500 Quadratmetern im Foyer des 3. Stocks des Nationalen Kulturpalasts in Sofia Kopien von Kunstwerken und verschiedene Gegenständen zu sehen sein, die die Tätigkeit der Institutionen vorstellen, die sich um das kultur-historische Erbe Bulgariens kümmern.

Unter den Teilnehmern sind archäologische, ethnographische, Geschichts- und regionale Museen aus Sofia, Plowdiw, Russe, Blagoewgrad, Smoljan, Pernik, Wratza, Karlowo und anderen Städten des Landes. Ihren Beitrag leisten ferner die Nationale Kunstgalerie, die Stadtgalerie von Warna "Boris Georgiew" und die Kunstgalerie der Stadt Russe. Der "Salon der Museen" ist Teil des offiziellen nationalen Kulturprogramms der EU-Ratspräsidentschaft Bulgariens.

mehr aus dieser Rubrik…

8 Künstler aus 4 Staaten gestalten 3D-Bilder für die Volleyball-Weltmeisterschaft

8 Street-Art-Künstler aus 4 Staaten haben die 3D-Bilder für die Volleyball-Weltmeisterschaft gestaltet. Die Spiele der Gruppe „B“, zu der Brasilien, Kanada, Frankreich, Ägypten, China und die Niederlande gehören, wurden in der bulgarischen Donaustadt..

veröffentlicht am 24.09.18 um 14:30

Kamen Wodenitscharow: Echte Patrioten und Erbauer des modernen Bulgarien im Film über Sofia

Der Dokumentarfilm „105 Minuten über Sofia – die Geschichte der Stadt“ erzählt über wichtige Ereignisse, die die 8000 Jahre alte Geschichte der heutigen bulgarischen Hauptstadt geprägt haben. Archäologische Entdeckungen, clevere Stadtbaupläne,..

veröffentlicht am 24.09.18 um 13:15
Sofia vor der Befreiung, Gravüre von Felix Kanitz

Ausstellung ehrt den Städtebauer Antonín Kolář

Als die verfassungsgebende Versammlung in Weliko Tarnowo am 3. April 1879 Sofia einmütig zur Hauptstadt Bulgariens erklärte, hatte die Stadt ca. 11.700 Einwohner, zwei Schulen, zehn Gasthäuser und an die 3.000 Häuser. Im gleichen Jahr traf der..

veröffentlicht am 20.09.18 um 15:18