Auslandsbulgaren sind über 6 Millionen

Petar Charalampiew
Foto: BGNES

Über 6 Millionen Bulgaren, darunter auch Kinder aus Mischehen, leben groben Schätzungen zufolge außerhalb Bulgariens. Das teilte in einem Interview für die Tageszeitung „Trud“ der Vorsitzende der Agentur für die Auslandsbulgaren Petar Charalampiew mit. In Nordgriechenland gibt es eine bulgarische Bevölkerung. In Albanien leben 150.000 bis 500.000 Menschen bulgarischer Abstammung, im Kosovo zwischen 60.000 und 200.000, in Rumänien zwischen 50.000 und 200.000. In der Ukraine wurden bei der Volkszählung 2002 210.000 Bürger offiziell als Bulgaren registriert. In und um Chicago leben über 200.000 Bulgaren. Inoffiziellen Informationen diverser bulgarischer Behörden zufolge sind allein nach der Wende 1989 zwischen 2,3 bis 3 Millionen Bulgaren ausgewandert. Die andere Gruppe Auslandsbulgaren sind die sogenannten „traditionellen Migrantengemeinschaften“, deren Vorfahren in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts ausgewandert sind. Dazu zählen beispielsweise ca. 50.000 Menschen bulgarischer Abstammung in Argentinien. Offiziellen Eurostat-Angaben aus dem Jahr 2011 zufolge leben 1.023.248 Menschen, die in Bulgarien geboren wurden, außerhalb der Heimat, berichtet „Trud“.

mehr aus dieser Rubrik…

Ombudsmann und Präsident mit dem höchsten Vertrauen in Bulgarien

Wie aus einer repräsentativen Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Afis“ hervorgeht, genießen Ombudsmann und Präsident das höchste Vertrauen unter den Bulgaren - 60,3% bzw. 58,4%. Der EU vertrauen 45% der Befragten. Vertrauen zur Regierung haben 32%..

veröffentlicht am 20.06.18 um 18:54

Bulgarische Schule in Bratislava mit Präsidentenplakette ausgezeichnet

Die bulgarische Schule „Hristo Botew“ in Bratislava wurde vom bulgarischen Präsidenten mit der Ehrenplakette „Heilige Kiril und Metodi“ ausgezeichnet. Anlass ist das 70jährige Bestehen der Schule und der geleistete Beitrag für die Wahrung der..

veröffentlicht am 20.06.18 um 17:43

Soziale Altersrente steigt um 3,8%

Ab dem 1. Juli soll die soziale Altersrente um 3,8% erhöht und 64,21 Euro betragen, beschloss das Kabinett. Diese Maßnahme wird auch zu Erhöhung der Renten für Invalidität führen. Es werden auch die Boni zu den Renten steigen, die  als Prozentsatz aus..

veröffentlicht am 20.06.18 um 17:24