Bulgarien und Estland besprechen Ausbau der Militärkooperation

Foto: mod.bg

Bulgariens Vizepremier und Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow beteiligt sich am Treffen der Verteidigungsminister im B9-Format, das heute in Bukarest begonnen hat. Die Vertreter der Delegationen aus Bulgarien, Tschechien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, der Slowakei und Ungarn haben Fragen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Beschlüsse des NATO-Gipfels in Warschau 2014 erörtert. Im Rahmen des Forums fand ein bilaterales Treffen zwischen Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow und seinem estnischen Amtskollegen Jüri Luik statt, auf dem sie sich über die Möglichkeiten zur Vertiefung der Militärzusammenarbeiten zwischen Bulgarien und Estland ausgetauscht haben.

mehr aus dieser Rubrik…

Ombudsmann und Präsident mit dem höchsten Vertrauen in Bulgarien

Wie aus einer repräsentativen Umfrage der Meinungsforschungsagentur „Afis“ hervorgeht, genießen Ombudsmann und Präsident das höchste Vertrauen unter den Bulgaren - 60,3% bzw. 58,4%. Der EU vertrauen 45% der Befragten. Vertrauen zur Regierung haben 32%..

veröffentlicht am 20.06.18 um 18:54

Bulgarische Schule in Bratislava mit Präsidentenplakette ausgezeichnet

Die bulgarische Schule „Hristo Botew“ in Bratislava wurde vom bulgarischen Präsidenten mit der Ehrenplakette „Heilige Kiril und Metodi“ ausgezeichnet. Anlass ist das 70jährige Bestehen der Schule und der geleistete Beitrag für die Wahrung der..

veröffentlicht am 20.06.18 um 17:43

Soziale Altersrente steigt um 3,8%

Ab dem 1. Juli soll die soziale Altersrente um 3,8% erhöht und 64,21 Euro betragen, beschloss das Kabinett. Diese Maßnahme wird auch zu Erhöhung der Renten für Invalidität führen. Es werden auch die Boni zu den Renten steigen, die  als Prozentsatz aus..

veröffentlicht am 20.06.18 um 17:24