Bulgarien und Estland besprechen Ausbau der Militärkooperation

Foto: mod.bg

Bulgariens Vizepremier und Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow beteiligt sich am Treffen der Verteidigungsminister im B9-Format, das heute in Bukarest begonnen hat. Die Vertreter der Delegationen aus Bulgarien, Tschechien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, der Slowakei und Ungarn haben Fragen im Zusammenhang mit der Umsetzung der Beschlüsse des NATO-Gipfels in Warschau 2014 erörtert. Im Rahmen des Forums fand ein bilaterales Treffen zwischen Verteidigungsminister Krassimir Karakatschanow und seinem estnischen Amtskollegen Jüri Luik statt, auf dem sie sich über die Möglichkeiten zur Vertiefung der Militärzusammenarbeiten zwischen Bulgarien und Estland ausgetauscht haben.

mehr aus dieser Rubrik…

20 Prozent der Studenten setzen ihre Bildung im Ausland fort

Jeder fünfte Studienbewerber in Bulgarien setzt sein Studium im Ausland fort. Das belegt eine Erhebung des internationalen Weltbildungsprojekts. Es wächst auch die Zahl der Abiturienten, die ein Studium an bulgarischen Hochschulen aufnehmen und es..

veröffentlicht am 25.09.18 um 19:11

Ministerin Petkowa: Diversifizierung und wettbewerbsfähige Energielieferungen sind Priorität

Bei einem Treffen mit Energieministerin Temenuschka Petkowa haben Vertreter der Arbeitgeberorganisationen die Arbeiten für den Bau neuer Gasverbindungen zwischen Bulgarien und seinen Nachbarländern unterstützt, um wettbewerbsfähige Energielieferungen..

veröffentlicht am 25.09.18 um 18:12
Bojko Borissow

Premier Borissow wohnt Eröffnung von UN-Generaldebatten bei

Bulgariens Ministerpräsident Bojko Borissow war bei der Eröffnung der Generaldebatten während der 73. UN-Generalversammlung in New York zugegen. Die diesjährigen Generaldebatten laufen unter dem Motto: “Die Vereinten Nationen für alle Menschen relevant..

veröffentlicht am 25.09.18 um 17:37