Halbmarathon regt Sofioter zu aktiver und gesunder Lebensweise an

Foto: runner.bg

Über 500 Teilnehmer haben sich zum Halbmarathon am 13. Mai in der bulgarischen Hauptstadt Sofia gemeldet.

Der Wettkampf wird in vier Disziplinen durchgeführt, die für Anfänger, wie auch für versierte Sportler geeignet sind – 600-Meter-Lauf, 5- und 10-Kilometer-Lauf, wie auch die Überwindung einer Strecke von 21,1 Kilometern – genau der Hälfte der Streckenlänge des klassischen Marathonlaufs.

Start und Ziel befinden sich auf dem Platz vor der Alexander-Newski-Kathedrale. Die Teilnahme von Kindern und Schülern ist kostenlos; sie müssen sich nur im Voraus einschreiben lassen.

Zum Wettkampf gehört ferner „Run4EU“, organisiert vom Sportklub „Läufer“ in Zusammenarbeit mit dem Informationsbüro der Europäischen Kommission in Bulgarien. Ziel der Initiative ist, junge Menschen, vor allem Schüler, zu einer gesünderen und aktiveren Lebensweise anzuregen.

mehr aus dieser Rubrik…

Milenas Handschuhe – ein Schmuckstück für die Hände jeder Frau

Milena Stefanowa begann schon als Schülerin zu stricken, begeistert von der Begabung ihrer Mutter und Großmutter. Ihren Sinn für das Schöne und Filigrane übertrug sie auf all den verschiedenen Strickereien und Taschen, die sie Freunden..

veröffentlicht am 20.01.19 um 11:10

Die Pferde – ein wahrgewordener Kindheitstraum von Mustafa Süleyman

Mustafa Süleyman aus dem Dorf Sagoritsche in der Nähe der nordostbulgarischen Stadt Schumen ist seit Jahren als Landwirt tätig. Er bestellt 800 Hektar mit Weizen, Gerste, Mais, Sonnenblumen, Luzerne und Hafer und hat ca. 1.000 Schafe und 500..

veröffentlicht am 19.01.19 um 14:05
Снимка: архив

Umweltschützer warnen vor potentieller Ökokatastrophe an serbisch-bulgarischer Grenze

Die Vernichtung der Natur und ihrer Ressourcen im Namen privater Interessen ist ein Problem, das seit Jahren der Bevölkerung beiderseits der bulgarisch-serbischen Grenze zu denken gibt. Naturschützer und Vertreter des öffentlichen Lebens aus..

veröffentlicht am 18.01.19 um 16:02