Bojko Borissow: Einbindung von Westbalkanraum berge keine Risiken für Europa

Foto: BGNES

Vor dem Gipfeltreffen der Europäischen Volkspartei (EVP) in Sofia äußerte der bulgarische Ministerpräsident Bojko Borissow, dass die Integration der Westbalkanländer keinerlei Risiken für Europa mit sich bringen würde. Borissow, der auch Vorsitzender der regierenden GERB-Partei ist, dankte allen Parteien der Europäischen Union, wie auch den Spitzenpolitikern der sechs Balkanländer, die nach Sofia gekommen sind, um sich am morgigen Gipfeltreffen „EU-Westbalkan“ zu beteiligen. Laut Borissow würde Europa ein großes Risiko eingehen, wenn es die Länder der Westbalkanregion nicht in der Europäische Union integriere, weil dann der Einfluss der USA, Russlands und von Saudi Arabien in dieser Region stärker ausgeprägt wäre, als im übrigen Europa.

mehr aus dieser Rubrik…

In Sofia wurde der Tag der Rettung begangen

Mit einer Schweigeminute, Sirenenklang und dem Ablegen von Blumen und Kränzen wurde heute vor dem Denkmal der im Krieg gefallenen Militärmediziner in Sofia der Nationale Tag der Rettung begangen. An diesem Tag verneigen wir uns vor den Heldentaten von..

veröffentlicht am 15.08.18 um 16:58

Regierung beschließt Reparatur aller gefährlichen Brücken

Nach dem gestrigen tragischen Brückeneinsturz in Genua hat die bulgarische Regierung beschlossen, einen Plan über die gleichzeitige Reparatur aller potentiell gefährlichen Autobahn- und Eisenbahnbrücken in Bulgarien auszuarbeiten. Laut dem Minister..

veröffentlicht am 15.08.18 um 16:34

Polizei macht 20 Tonnen Cannabis unschädlich

Bei einer Razzia im Raum Petritsch in Südwestbulgarien wurden 20 Tonnen Cannabis vernichtet. Wegen dem schwer zugänglichen Gelände hat sich auch ein Hubschrauber an dem Polizeieinsatz beteiligt, der gestern gestartet wurde. Seit Jahresanfang wurden..

veröffentlicht am 15.08.18 um 16:16