Antonio Tajani lobt bulgarische EU-Ratspräsidentschaft

Antonio Tajani und Bojko Borissow
Foto: BGNES

Der Präsident des Europäischen Parlaments Antonio Tajani, der sich anlässlich des morgigen Gipfeltreffens „EU-Westbalkan“ in der bulgarischen Hauptstadt  Sofia aufhält, führte ein gemeinsames Gespräch mit dem bulgarischen Ministerpräsidenten Bojko Borissow. Der bulgarische Premier äußerte gegenüber dem Präsidenten des Europäischen Parlaments die Erwartung, dass die Annäherung der Länder des Westbalkanraums an die Europäische Union auch nach der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft zu den Prioritäten der Union gehören werde. Antonio Tajani beglückwünschte seinerseits seinen Gesprächspartner für die erfolgreiche EU-Ratspräsidentschaft Bulgariens und begrüßte die Arbeit Bulgariens, die Aufmerksamkeit auf den Westbalkanraum zu lenken. Er bestätigte das Engagement des Europäischen Parlaments, die europäische Perspektive der Länder dieser Region zu unterstützen sowie den Dialog zwischen ihnen und die notwendigen Reformen zu fördern.

mehr aus dieser Rubrik…

30. Jahrestag der historischen Bulgarien-Visite von Fransoice Mitterrand

Heute jährt sich die Visite des französischen Präsidenten Fransoice Mitterrand in Bulgarien, die eine wichtige Rolle für die nachfolgende demokratische Entwicklung im Land gespielt hat, zum 30. Mal. 1989 hatte Mitterrand in der französischen Botschaft in..

veröffentlicht am 18.01.19 um 17:31

43 Personen einer kriminellen Gruppe verhaftet

Die spezialisierte Staatsanwaltschaft und die Sicherheitsbehörden DANS und GDBOP haben bei einer Aktion in Sofia und weiteren sechs Städten 43 Personen verhaftet, denen Verbrechen gegen den Staat vorgeworfen wird. Die organisierte kriminelle Gruppe soll..

veröffentlicht am 18.01.19 um 16:55

Nationalbank BNB zieht Bilanz

Das Handelssaldo Bulgariens bis zum November 2018 war negativ im Umfang von 167,2 Millionen Euro und einem Defizit von 119,5 Millionen Euro für November 2017, informierte die bulgarische Nationalbank BNB. Im Zeitraum Januar bis November 2018 war das..

veröffentlicht am 18.01.19 um 14:50