Bulgarien nimmt Abschied von seinem großen Maler Swetlin Russew

Foto: BGNES

Die bulgarische Öffentlichkeit erweist heute dem großen Maler Swetlin Russew, der am Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist, die letzte Ehre.

Ein Maler mit monumentalem Schwung und erstaunlicher Produktivität, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit äußerst scharfem sozialem Bewusstsein, ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken, eine enzyklopädische Persönlichkeit mit tiefem Wissen und vielfältigen Interessen, ein markanter Künstler und Denker, ein unermüdlicher Aufklärer, dessen kraftvolle spirituelle Präsenz und dessen Einfluss sich über die geographischen und zeitlichen Grenzen hinaus erstrecken. Auch über den Tod hinaus!", heißt es der Abschiedsbotschaft seiner Kollegen von der Nationalgalerie „Quadrat 500“ in Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Georgien und Bulgarien können zur Brücke zwischen Ost und West werden

Bulgarien unterstützt die Souveränität und die territoriale Integrität der Republik Georgien, sagte die bulgarische Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa nach einem Treffen mit ihrem georgischen Amtskollegen Irakli Kobachidse, der sich an der..

veröffentlicht am 17.06.19 um 12:25

Roberto Viola: Bulgarien erhält Computer, wie den der NASA

Der Supercomputer, der in Bulgarien installiert werden soll, besitzt die gleiche Kapazität, wie der, über den die NASA verfügt, versicherte der Generaldirektor der Generaldirektion Kommunikationsnetze, Inhalte und Technologien der Europäischen..

veröffentlicht am 17.06.19 um 11:47
Angel Dschambaski

Europaabgeordneter Dschambaski fordert gemeinsame Handlungen zum Mobilitätspaket

Der Europaabgeordnete aus den Reihen der IMRO, Angel Dschambaski, lud die anderen bulgarischen Europaabgeordneten, Spediteure und Vertreter des Verkehrsministeriums zu einer gemeinsamen Debatte ein, auf der eine gemeinsame Haltung zum Mobilitätspaket 1..

veröffentlicht am 17.06.19 um 11:31