Bulgarien nimmt Abschied von seinem großen Maler Swetlin Russew

Foto: BGNES

Die bulgarische Öffentlichkeit erweist heute dem großen Maler Swetlin Russew, der am Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist, die letzte Ehre.

Ein Maler mit monumentalem Schwung und erstaunlicher Produktivität, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit äußerst scharfem sozialem Bewusstsein, ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken, eine enzyklopädische Persönlichkeit mit tiefem Wissen und vielfältigen Interessen, ein markanter Künstler und Denker, ein unermüdlicher Aufklärer, dessen kraftvolle spirituelle Präsenz und dessen Einfluss sich über die geographischen und zeitlichen Grenzen hinaus erstrecken. Auch über den Tod hinaus!", heißt es der Abschiedsbotschaft seiner Kollegen von der Nationalgalerie „Quadrat 500“ in Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Vermittler kontrollieren 90 Prozent der Fitnessindustrie in Bulgarien

Der globale Trend, bei dem Vermittler in die Fitnessindustrie Einzug halten, ist auch an Bulgarien nicht vorbeigegangen. Im Unterschied zu den entwickelten Märkten, wo sie nur 5 Prozent des Marktes beherrschen, haben sie in Bulgarien 90 Prozent der..

veröffentlicht am 25.06.19 um 17:22
Zweta Karajantschewa und Walentina Matwijenko

Russland ist ein wichtiger Energiepartner Bulgariens

Das betonte Bulgariens Parlamentspräsidentin Zweta Karajantschewa bei ihrem Treffen mit der Vorsitzenden des Föderationsrates der Russischen Föderation Walentina Matwijenko in Moskau. Bulgarien unterstützt eine mögliche Abzweigung der..

veröffentlicht am 25.06.19 um 16:12

Präsident Radew ruft bulgarische Forscher im CERN auf, Mehrwert-Wissenschaft in Bulgarien zu fördern

„Die Europäische Organisation für Kernforschung CERN hat sich zum Qualitätsstandard etabliert. Ich bin stolz, dass bulgarische Experten zur Entwicklung der Wissenschaft beitragen, die hier auf Weltniveau geschaffen wird“. Das erklärte Staatspräsident..

veröffentlicht am 25.06.19 um 15:56