Bulgarien nimmt Abschied von seinem großen Maler Swetlin Russew

Foto: BGNES

Die bulgarische Öffentlichkeit erweist heute dem großen Maler Swetlin Russew, der am Samstag im Alter von 84 Jahren verstorben ist, die letzte Ehre.

Ein Maler mit monumentalem Schwung und erstaunlicher Produktivität, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens mit äußerst scharfem sozialem Bewusstsein, ein leidenschaftlicher Sammler von Kunstwerken, eine enzyklopädische Persönlichkeit mit tiefem Wissen und vielfältigen Interessen, ein markanter Künstler und Denker, ein unermüdlicher Aufklärer, dessen kraftvolle spirituelle Präsenz und dessen Einfluss sich über die geographischen und zeitlichen Grenzen hinaus erstrecken. Auch über den Tod hinaus!", heißt es der Abschiedsbotschaft seiner Kollegen von der Nationalgalerie „Quadrat 500“ in Sofia.

mehr aus dieser Rubrik…

Unternehmen fordern mehr Reklame für Bulgarien als touristische Destination

Vertreter führender Reiseagenturen und die Tourismusministerin Nikolina Angelkowa haben im Kurort Goldstrand Maßnahmen erörtert, wie durch Last Minute Angebote Touristen für die jetzige Sommersaison mehr Touristen herangezogen werden können, sowie die..

veröffentlicht am 16.07.19 um 17:21

Partielle Mondfinsternis heute Abend

In der Nacht zum 17. Juli kann an vielen Orten der Welt ein Himmelsschauspiel beobachtet werden - eine partielle Mondfinsternis. Der Vollmond wird dabei zu zwei Dritteln vom Erdschatten verdunkelt und könnte sich dabei rötlich-braun verfärben. In..

veröffentlicht am 16.07.19 um 16:55

Bulgarien mit höchster Sterblichkeitsrate innerhalb EU

Mit 1602 Todesfällen auf 100 000 Personen nimmt Bulgarien innerhalb der EU die Spitzenposition ein was die Sterblichkeitsrate betrifft, meldet Eurostat. Gefolgt wird unser Land von Lettland, Rumänien, Litauen und Ungarn. Als wichtigste Todesursachen..

veröffentlicht am 16.07.19 um 15:48