Aufrüstung der Streitkräfte würde Rolle Bulgariens in der NATO stärken

Foto: http://bulgarian.bulgaria.usembassy.gov

Bulgarien sei eines der wenigen NATO-Verbündeten mit einem Plan, 2% vom BIP für Verteidigung aufzubringen, erklärte der US-Botschafter Eric Rubin in Sofia. Die Modernisierung der bulgarischen Armee werde die Rolle Bulgariens in der NATO anheben und stehe im Einklang mit den übernommenen Engagements für die operative Kompatibilität, unterstrich Rubin. Das bulgarische Parlament gab vor wenigen Tagen „grünes Licht“ für den Kauf neuer Kampfflugzeuge und Maschinen für die Landstreitkräfte. Die Projekte bis 2024 sind im Wert von 1,6 Mrd. Euro.

mehr aus dieser Rubrik…

Parlament erörtert Kasus „Olympic“ und Handelsregistercrash

Während einer außerordentlichen Sitzung, die von der BSP beantragt wurde, hat sich die bulgarische Volksversammlung mit dem Kasus rund um die insolvente zyprische Versicherungsgesellschaft „Olympic“ und mit dem Crash des Handelsregisters befasst. Mit..

veröffentlicht am 21.08.18 um 17:17

„Financial Times“ startet neue Investition in Bulgarien

Das wurde nach dem Treffen zwischen dem bulgarischen Vize-Wirtschaftsminister Alexander Manolew und dem Finanzdirektor der Wirtschaftszeitung John Kundert bekannt. Die „Financial Times“ will ein Entwicklungszentrum für Informationstechnologien in..

veröffentlicht am 21.08.18 um 15:50
Raliza Agajn

Raliza Again tritt zurück

Die Vize-Vorsitzende des Finanzkontrollausschusses Raliza Agajn hat ihren Rücktritt eingereicht. Das teilte sie selbst im Parlament mit und bezeichnete das als emotionelle Entscheidung und nicht als Beschluss infolge von Regelwiderhandlungen. Raliza..

veröffentlicht am 21.08.18 um 14:32