Einnahmen aus Tourismusbranche rapide gestiegen

Foto: Ministerium für Tourismus

Die Tourismuseinnahmen lagen in den ersten vier Monaten dieses Jahres um nahezu 11 Prozent höher im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres, geht aus den Angaben der Bulgarischen Nationalbank hervor.

In der genannten Periode haben 1,772 Millionen Ausländer Bulgarien besucht, was ein Anstieg von 9,3 Prozent darstellt.

Die meisten Urlauber kommen aus den Nachbarländern, vor allem jedoch aus Rumänien.

Ein starkes Interesse an Bulgarien haben ferner Touristen aus Deutschland, Großbritannien, Israel, Russland und der Ukraine.

mehr aus dieser Rubrik…

Bulgarien annonciert Idee zur Schaffung einer internationalen Route der antiken Zivilisationen

Zwei Jahre nach seiner ersten Ausgabe war Sofia erneut Gastgeber des Internationalen Kongresses der Weltzivilisationen und historischen Routen. Das von der Welttourismusorganisation WTO organisierte Forum versammelte rund 500 Teilnehmer aus allen..

veröffentlicht am 19.11.18 um 16:01

In Gumostnik ist jeder willkommen, der die Geschichte und die Gastfreundschaft der Gebirgsbewohner kennenlernen möchte

„Lieber Gott, ich danke dir, dass du uns auch heute den Sonnenaufgang zu sehen gewährt hast. Erlaube uns, auch den Sonnenuntergang zu erleben“ – mit diesem Dankesgebet begann einst jeder neue Tag im kleinen Dorf Gumostnik in der Nähe von Trojan...

veröffentlicht am 08.11.18 um 16:03

Die digitale Transformation – die neue Herausforderung vor dem bulgarischen Tourismus

Die digitale Transformation im Tourismus war das wichtigste Thema einer Diskussion, die vom Nationalen Tourismusbord und dem Ministerium für Tourismus organisiert wurde. Teilnehmer waren zahlreiche Experten und Unternehmer aus der..

veröffentlicht am 06.11.18 um 16:14