Blickpunkt Balkan

Neugewähltes türkisches Parlament nimmt seine Arbeit auf

Foto: BGNES

Nach der feierlichen Vereidigung nahmen die neuen Abgeordneten des türkischen Parlaments ihre Arbeit auf. Die regierende „Partei für Gerechtigkeit und Entwicklung“ verfügt über 295 Sitze; zusammen mit dem Koalitionspartner „Partei der Nationalistischen Bewegung“ bildet sie mit 344 Abgeordneten die Parlamentsmehrheit. Die Vereidigungszeremonie fand zwei Tage vor dem Amtsantritt des wiedergewählten Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdoğan statt, dessen Inauguration für heute Abend vorgesehen ist. Ab dem 9. Juli tritt auch das neue Leitungssystem in Kraft, das in der Volksbefragung im April vergangenen Jahres vom Gros der türkischen Staatsbürger befürwortet wurde und Verfassungsänderungen verlangte. Nunmehr wird die ganze exekutive Macht in die Hände des Staatspräsidenten gelegt.


Tageszeitung „Danas“: Vučić ist nicht berechtigt, sich an „Balkan-Vier“ zu beteiligen

Foto: danas.rs

Der Staatspräsident Serbiens Aleksandar Vučić habe sich zusammen mit den Ministerpräsidenten Bulgariens, Griechenlands und Rumäniens regelmäßig aller paar Monate an den Treffen der sogenannten „Balkan-Vier“ beteiligt und damit gegen die Landesverfassung und die Arbeit der staatlichen Institutionen verstoßen, kommentiert die angesehene Belgrader Tageszeitung „Danas“. Das Blatt setzte sich mit diesem Thema auseinander, nachdem sich die Ministerpräsidentin Ana Brnabić geweigert hatte, die Frage zu beantworten, warum an den Treffen auf Premierministerebene Vučić und nicht sie teilnehme. Laut „Danas“ habe Vučić „unverhohlen die Diktatur eingeführt und alle staatlichen Organe unter seine Macht gestellt“.


US-Vizestaatssekretär Pete Marocco auf Balkan-Rundreise

Foto: state.gov

Der US-amerikanische Vizestaatssekretär und Leiter des Büros für Konflikte und stabilisierende Operationen (CSO) Pete Marocco befindet sich bis zum 18. Juli auf einer Rundreise durch die Länder der Westbalkanregion Mazedonien, Bosnien-Herzegowina, Kosovo und Serbien. Ziel seiner Visiten sei, das Engagement der USA für die Entwicklung der Region zu bestätigen. Auch werde er die Unterstützung der USA für den EU-Beitritt der Länder bekräftigen. Zur Sprache sollen ferner Themen im Zusammenhang mit dem Extremismus und dem Dialog zwischen den Religionen in der Region kommen, informierte das Außenministerium der Vereinigten Staaten.


Mazedonischer Gefängnisdirektor festgenommen

Foto: BGNES

Bei einem Sondereinsatz der Polizei in Mazedonien wurde der Direktor der Haftanstalt der Stadt Struga im Südwesten des Landes verhaftet. In Gewahrsam wurde auch ein Polizeiinspektor genommen. Das Innenministerium informierte, dass beide wegen Machtmissbrauch und Teilnahme an kriminellen Handlungen längere Zeit beobachtet worden sind. Laut informellen Meldungen stand der Gefängnisdirektor mit der Verbrecherwelt in ständigem Kontakt und habe Polizeieinsätze vereitelt, so dass die anvisierten Personen einer Verhaftung entgingen.


Fußballfan in Kroatien wirft Sofa aus dem Fenster

Foto: BGNES

Nach dem Sieg Kroatiens gegen Russland auf der Fußballweltmeisterschaft in Sotschi habe ein Kroate in einem Anfall von Euphorie das Sofa in seinem Wohnzimmer aus dem Fenster geworfen. Dieser „Freudenausbruch“ wurde von seinen Kumpanen als Video aufgenommen und im Twitter verbreitet. Kroatien besiegte Russland beim Elfmeterschießen mit 6:5 und ist das letzte Land, das in die Gruppe der Halbfinalisten gekommen ist.

Zusammengestellt von: Stoimen Pawlow

Übersetzung und Redaktion: Wladimir Wladimirow

mehr aus dieser Rubrik…

Tourismusministerium sieht Schulung von Tourismusmitarbeitern als Priorität an

Sowohl im Sommer als auch im Winter herrscht Personalmangel. Das erklärte Tourismusministerin Nikolina Angelkowa während eines behördenübergreifenden Rates, in dessen Fokus die Kaderprobleme in der Tourismusbranche standen. Daran nahmen Arbeits-..

veröffentlicht am 13.11.18 um 16:34

Blickpunkt Balkan

Europäische Kommission billigt Finanzierung der Gaspipelineverbindungen zwischen Bulgarien und Griechenland Die Europäische Kommission habe das Vorhaben, die Gaspipelines zwischen Bulgarien und Griechenland miteinander zu verbinden, als..

veröffentlicht am 12.11.18 um 16:35

Soziales Netz fördert Wiederbelebung bulgarischer Dörfer

In den letzten zwei Jahren hat sich die Zahl der bulgarischen Dörfer, die mit Ableben ihres letzten Bewohners aussterben, verfünffacht. Viele Probleme verursachen dieses Aussterben und nur ihre Lösung kann dazu beitragen, dass die Menschen die..

veröffentlicht am 11.11.18 um 13:15